Acht um Acht - Der Jahresrückblick 2019

Augusto Farfus ist eine feste Größe im GT-Programm von BMW. Doch in diesem Jahr war der Brasilianer so viel auf den Rennstrecken der Welt unterwegs wie noch nie. Dabei gab es sowohl Erfolge, als auch Enttäuschungen.

Ricardo van der Ende war in diesem Jahr in drei verschiedenen Rennserien unterwegs. Im nächsten Jahr hofft er auf den Aufstieg in die GT Masters.

Sebastian Vollak konnte in diesem Jahr, im ersten Anlauf, den DMV BMW 318ti Cup gewinnen. Im nächsten Jahr würde er den Titel gerne verteidigen.


Fidel Leib war in diesem Jahr auf vielen verschiedenen Fahrzeugen, in verschiedenen Serien und auf verschiedenen Strecken unterwegs. Sein Highlight dabei war ein zweiter Platz bei den 24 Stunden von Dubai.

1. Wie viele Rennen hast du in diesem Jahr absolviert? Alle Rennen der ADAC TCR Germany, dazu noch zwei Rennen in der VLN und das 24-Stundenrennen auf dem Nürburgring. 2. Bist du mit der abgelaufenen Saison zufrieden? Alles in allem bin ich mit der Saison sehr zufrieden. Ich konnte einige Podestplätze in der TCR Germany einfahren und zudem noch das 24h Rennen gewinnen. Was man noch hervor heben muss ist, dass wir in dieser Saison mit einem komplett neuen Team an den Start gegangen sind. Der...

Jody Fannin hatte ein sehr erfolgreiches Jahr mit Walkenhorst Motorsport in der VLN. Im nächstem Jahr würde er der Nordschleife gerne treu bleiben und beim 24 Stunden Rennen starten.


In der abgelaufenen Saison war Laura in der RCN und der VLN für das Team Adrenalin Motorsport unterwegs und konnte sich innerhalb dieser vier Läufe die Permit A sichern. Im kommenden Jahr sollen es aber mehr Renneinsätze werden und darauf bereitet Sie sich in den Wintermonaten vor.

In diesem Jahr hat Christer Jöns insgesamt an zwölf Rennen, in vier verschiedenen Fahrzeugen teilgenommen.

Mehr anzeigen