GT4 European Series · 22. Januar 2020
Nachdem HHC Motorsport schon im Dezember bekannt gegeben hatte in die GT4 European Series zurückzukehren, steht jetzt die erste Fahrerpaarung fest. Lewis Proctor und Patrik Matthiesen werden einen der beiden Mclaren 570S GT4 pilotieren. HHC Motorsport wird von Mclaren unterstütz und so ist auch Lewis Proctor ein Mclaren-Fahrer. Der Däne Matthiesen war bereits 2018 für das Team gefahren, wird nun jedoch zum ersten Mal einen Mclaren pilotieren. Das Fahrerduo sei jung und schnell und habe die...

Das französische CMR Team wird 2020 alle zehn Rennen der GT World Challenge Europe bestreiten. Dabei wird es von Bentley unterstützt und zwei Fahrzeuge einsetzen. Auch die erste Fahrerpaarung ist schon bekannt. Pierre-Alexandre Jean wird alle zehn Rennen in einem der Boliden bestreiten und steigt damit, nach seinem GT3-Debüt im letzten Jahr in Barcelona, zum ersten Mal Vollzeit in die Klasse ein. Bentley Werksfahrer Seb Morris wird die französische Mannschaft rund um Teamchef Charly...

Die SRO Motorsports Group hat eine großflächige Partnerschaft mit der Amazon Web Services, Inc. (AWS) bekannt gegeben. So wird fortan die GT World Challenge, 'GT World Challenge powered by AWS' heißen. Nachdem AWS schon im letzten Jahr die amerikanischen SRO Serien unterstütz hat, folgt nun der Schritt, die gesamte SRO zu unterstützen. Weiterhin wird der Support für die amerikanischen Serien ausgebaut. Außerdem wird AWS offizieller Cloud- und Machine Learning Provider der SRO. Text: Max...

GT4 European Series · 19. Januar 2020
Nicolaj Moller-Madsen wird in diesem Jahr mit Allied-Racing die Saison der GT4 European Series bestreiten. Das gab das deutsche Team heute bekannt. Dort wird er zusammen mit Jörg Viebahn einen Porsche Cayman GT4 pilotieren. Der Däne, der 2018 Meister in der GT4 European Series wurde, habe einen langfristigen Vertrag unterschrieben und werde neben den Renneinsätzen auch als Instruktor bei Trackdays und Workshops helfen. Neben dem Engagement in der GT4 European Series sind für Moller-Madsen...

ADAC GT Masters · 18. Januar 2020
Nachdem das Team Zakspeed bereits im vergangenen Jahr verlauten ließ auch 2020 mit dem langjährigen Partner BBK Mobil Oil im ADAC GT Masters an den Start zu gehen, gibt das in der Eifel beheimatete Team nun auch die erste Fahrerpaarung für einen der beiden Mercedes-AMG GT3 EVO bekannt. Daniel Keilwitz und Jimmy Eriksson werden gemeinsam ins Lenkrad greifen und versuchen an den Aufwärtstrend der letzten Saison anzuknüpfen. Beide haben bereits Erfahrung im ADAC GT Masters und waren auch in...

24h Rennen · 18. Januar 2020
Das Wochenspiegel Team Monschau plant laut Informationen von Motorsport-Total.com einen der beiden Ferrari beim diesjährigen 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring komplett mit Profi-Fahrern zu besetzen. Damit würde das Team aus der Eifel Ambitionen auf den Gesamtsieg anmelden. Fest steht aber noch nichts, da noch einige Themen zwischen den Beteiligten abgesprochen werden müssen. Was fest steht ist, dass der zweite Ferrari des Teams mit den Fahrern Georg und Leonard Weiss, Hendrik Still und...

ADAC GT4 Germany · 17. Januar 2020
Nach einem Jahr Pause meldet sich Piro Sports zurück auf der Rennstrecke. Das Team aus Heusweiler im Saarland hat zwei Ginetta G55 GT4 und startet als Ginetta Deutschland in der ADAC GT4 Germany. Das erste Auto ist bereits mit Cedric Piro und Rookie Robin Falkenbach stark besetzt. „Das vergangene Jahr haben wir genutzt, um uns neu aufzustellen und nach möglichen Serien für einen Renneinsatz zu schauen. Die ADAC GT4 Germany hat sich von Beginn an sehr gut entwickelt und ist eine tolle...

NLS · 17. Januar 2020
Phoenix Racing kann dank mehrerer Podestplätze auf eine erfolgreiche VLN-Saison 2019 blicken. Und auch 2020 wird der Rennstall von Teamchef Ernst Moser im Rahmen der Meisterschaft, die nun den Namen Nürburgring Langstrecken-Serie trägt, auf der Nordschleife unterwegs sein. „Wir bereiten uns momentan intensiv auf die kommende Motorsportsaison vor. Der Nürburgring als unsere Heimstrecke darf in unserem Kalender natürlich keinesfalls fehlen“, erklärt Moser mit Blick auf das Programm...

ADAC GT Masters · 17. Januar 2020
-Belgier freut sich auf das ADAC GT Masters -W Racing Team startet erstmals in der "Liga der Supersportwagen" -Rennstall setzt zwei Audi R8 LMS ein

Hub Auto Corsa kehrt in diesem Jahr zu den zwölf Stunden von Bathurst zurück. Das Team wird beim ersten Rennen der Intercontinental GT Series in zwei Wochen den einzigen Ferrari im Feld an den Start bringen. Ins Lenkrad des italienischen Boliden werden neben Supercar-Fahrer Tim Slade die beiden Brasilianer Daniel Serra und Marcos Gomez greifen. Schon im letzten Jahr nahm Hub Auto an den zwölf Stunden von Bathurst teil und erreichte nach vielen Problemen im Qualifying einen starken 18. Platz....

Mehr anzeigen