ADAC GT Masters

ADAC GT Masters · 18. Januar 2020
Nachdem das Team Zakspeed bereits im vergangenen Jahr verlauten ließ auch 2020 mit dem langjährigen Partner BBK Mobil Oil im ADAC GT Masters an den Start zu gehen, gibt das in der Eifel beheimatete Team nun auch die erste Fahrerpaarung für einen der beiden Mercedes-AMG GT3 EVO bekannt. Daniel Keilwitz und Jimmy Eriksson werden gemeinsam ins Lenkrad greifen und versuchen an den Aufwärtstrend der letzten Saison anzuknüpfen. Beide haben bereits Erfahrung im ADAC GT Masters und waren auch in...

ADAC GT Masters · 17. Januar 2020
-Belgier freut sich auf das ADAC GT Masters -W Racing Team startet erstmals in der "Liga der Supersportwagen" -Rennstall setzt zwei Audi R8 LMS ein

ADAC GT Masters · 09. Januar 2020
Das GRT Grasser Racing Team hat mit Tim Zimmermann und Steijn Schothorst den ersten seiner drei Lamborghini besetzt. Zimmermann kann bereits auf eine langjährige ADAC Verbindung zurückblicken. Von 2012 bis 2015 war er Förderkandidat der ADAC Stiftung Sport und startete im ADAC Kart Masters, im ADAC Formel Masters, der ADAC Formel 4 und später in der ADAC TCR Germany. Zuletzt startete er zwei Saisons im Porsche Carrera Cup Deutschland. "Der GT-Sport war schon immer ein Ziel für mich", sagt...

ADAC GT Masters · 29. Dezember 2019
MRS GT-Racing wird auch 2020 wieder mit einem vollen Programm in bis zu 5 Serien beschäftigt sein. Das hat Teamchef Karsten Molitor am Rande der 9. Gulf 12 hours in Abu Dhabi verraten: „Im ADAC GT-Masters werden wir aller Voraussicht nach weiter mit dem BMW M6-GT3 vertreten sein, wobei wir auch nebenbei Gespräche mit anderen Herstellern am Laufen haben. In der ADAC GT4 Germany wird das Engagement mit den beiden BMW M4-GT4 fortgesetzt, wobei wir derzeit daran arbeiten einen der M4 vielleicht...

ADAC GT Masters · 19. Dezember 2019
39 Supersportwagen für die Saison 2020 eingeschrieben 23 Teams nutzen Chance, sich vorzeitig einen Startplatz zu sichern W Racing Team erstmals am Start, komplette Saison für Toksport WRT und SSR Performance München. Das ADAC GT Masters tritt 2020 mit einem vollen Feld an. 23 Teams haben die Gelegenheit genutzt, sich vorzeitig einen Startplatz für das ADAC GT Masters zu sichern und haben 39 Supersportwagen für die Saison 2020 genannt. Von den 39 registrierten Fahrzeugen werden gemäß...

ADAC GT Masters · 11. Dezember 2019
Chefsache und Frauenpower Erste Personalien für die nächstjährige Saison im ADAC GT Masters gibt das KÜS Team75 Bernhard bekannt. Nach dem Rückzug von Timo Bernhard (38, Bruchmühlbach-Miesau) als Fahrer aus dem professionellen Rennsport wird er sich künftig als Teamchef auch um das Alltagsgeschäft seiner Mannschaft kümmern. Auch steht mittlerweile die Fahrerbesetzung für den Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 17 fest. Neben Ex-Porsche-Junior Klaus Bachler, der 28-jährige...

ADAC GT Masters · 09. Oktober 2019
Tägerwilen (CH). Die ADAC GT Masters Saison 2019 ist mit dem Finalwochenende auf dem Sachsenring zu Ende gegangen. Damit rückt auch für BMW-Werkspilot Jens Klingmann die Winterpause mit großen Schritten näher. Rückblickend betrachtet war es für den gebürtigen Heidelberger ein Jahr voller Höhen und Tiefen. „Die Saison ist aus meiner Sicht ziemlich wechselhaft verlaufen. Der fünfte Gesamtrang beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring sowie der Laufsieg beim ADAC GT Masters auf dem...

ADAC GT Masters · 03. Oktober 2019
-Götz und Dontje auf Rang drei der ADAC GT Masters Fahrerwertung -Marvin Dienst und Aidan Read neue Junioren-Vizemeister -Rennen 1: Platz 1 für MANN-FILTER Team HTP Motorsport (#47), Platz 3 für Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing (#20) -Rennen 2: Platz 2 für Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing (#21)

ADAC GT Masters · 03. Oktober 2019
Mit Platz 5 im letzten Kräftemessen auf dem Sachsenring schließen Maximilian Götz und Indy Dontje das ADAC GT Masters 2019 als Gesamtdritte ab.

ADAC GT Masters · 02. Oktober 2019
Nur Schadensbegrenzung konnte das KÜS Team75 Bernhard im letzten Saisonrennen zum ADAC GT Masters am Sachsenring betreiben. Immerhin kamen beide Porsche 911 GT3 R der Mannschaft aus dem pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau in den Punkterängen ins Ziel. Die Startnummer 17 mit Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard (38, Bruchmühlbach-Miesau) und Ex-Porsche Junior Klaus Bachler (28, Österreich) belegte in der „Liga der Supersportwagen“ Platz elf, das Schwesterauto mit der Startnummer 18 mit...

Mehr anzeigen