24h NRingInfo 2019

Hier findet ihr alle Infos zum diesjährigen 24h Rennen am Nürburgring!

Mittwoch:

Wie in jedem Jahr eröffnet der Adenauer Racing Day das 24h Rennen. Das beliebte Fanevent lockt jedes Jahr hunderte Fans an den Adenauer Marktplatz. Neben den Fahrzeugen können sich die Zuschauer auf Livemusik, Autogramme und Interviews freuen.

Donnerstag:

Mit der RCN drehen sich am Wochenende erstmals die Räder. Bereits um acht Uhr in der Frühe, wird hier um wichtige Meisterschaftspunkte gekämpft. Doch auch das erste Rennen der neuen FIA WTCR ist Teil des Donnerstags. Ein weiteres Highlight ist das Nachttraining, in dem es zum ersten Mal am Wochenende ernst wird.

Freitag:

Das Rennen der 24h Klassik zählt zu einem der Höhenpunkte beim Eifelklassiker. Über drei Stunden können die Fans die historischen Fahrzeuge auf der Nordschleife bewundern. Neben dem Klassikrennen, werden am Freitag auch die Startplätze der ersten 30 Fahrzeuge im Top 30 Qualifying ausgefahren. Im vergangenen Jahr sicherte sich das Team um James Glickenhaus die Pole-Position. Ein weiteres Highlight bildet die Falken Drift Show und die Motorcross Show in der Müllenbachschleife.

 

Samstag:

Nach den beiden Rennen der FIA WTCR und dem zweiten Rennen des Audi R8 Cups heißt es volle Konzentration auf das 24h Rennen. Hier haben die Zuschauer die Möglichkeit in der Startaufstellung auf ihre Stars zu treffen. 

15:30 Uhr, Start frei für das 24h Rennen!

Sonntag:

Am letzten Tag des Eifelmarathons sollte es erfahrungsgemäß noch einmal spannend werden. Im Vorjahr gab es durch den Regen zum Rennende nochmal einiges an Spannung, welche letztlich den Land Motorsport Audi zum Sieger krönte.

 

 

Folge uns auf: