GT World Challenge Europe | Intercontinental GT Challenge | GT World Cup

Starke Performance von GetSpeed beim 24h-Rennen in Spa bleibt unbelohnt
GetSpeed hat bei seiner Premiere beim Langstreckenklassiker im belgischen Spa-Francorchamps eine Duftmarke gesetzt. 16 Stunden lang rangierten Jim Pla, Nico Bastian, Olivier Grotz und Florian Scholze mit dem Mercedes-AMG GT3 in der Pro-Am-Klasse in Schlagdistanz zur Spitze. Die starke Performance des Teams aus dem Gewerbepark am Nürburgring blieb am Ende jedoch unbelohnt. „Wir lagen voll im Plan. Eine Kollision mit zwei anderen Fahrzeugen in der Boxeneinfahrt hat dann allerdings alles...
 Gelungene Premiere bei den 24h of Spa für Miklas Born
Mit 58 GT3-Autos starteten die TotalEnergies 24 Hours of Spa traditionell am letzten Juli-Wochenende in ihre 73. Auflage. In diesem Jahr erstmals mit von der Partie war der 19-jährige Schweizer Miklas Born, der gemeinsam mit Lance-David Arnold, Jordan Love und Yannick Mettler in einem Mercedes-AMG GT3 vom Team SPS automotive performance an den Start ging. Im mit 17 Fahrzeugen stark besetzten Silver-Cup sah das Quartett nach einem spannenden Rennen auf Rang fünf liegend die...

Bittere Enttäuschung trotz starker Ausgangslage an den 24h von Spa
Starkes Qualifying ermöglicht Teilnahme in Super Pole mit allen drei Lamborghinis Super Pole Ergebnisse: P4 #14, P11 #114, P17 #163 Heftiger Unfall führt zu Rennaus für #114 und #163 nach nur 22 Minuten Aquaplaning verursacht Unfall der #14 und führt 45 Minuten vor Schluss zum bitteren Rennaus Für Emil Frey Racing stand an diesem Wochenende das Saisonhighlight der Fanatec GT World Challenge Europe und damit auch das längste Rennen des Jahres an. 58 Fahrzeuge von 9 weltführenden...
NRingInfo Raceflash Folge 18 - 24 Stunden von Spa 2021
In der heutigen Ausgabe unseres Raceflashs reden wir über die 24 Stunden von Spa, sowie die GT4 European Series und die TCR Europe. Viel Spaß!

KCMG fährt in Spa mit zwei Porsche 911 GT3 R in die Top 12
Der 911 GT3 R der beiden Belgier Maxime Martin und Laurens Vanthoor sowie des britischen Vorjahressiegers Nick Tandy überquerte die Ziellinie nach 554 Runden vor dem Schwesterauto von Josh Burdon (Australien), Alexandre Imperatori (Schweiz) und Edoardo Liberati (Italien). Der Langstreckenklassiker in den Ardennen gilt als größtes GT3-Rennen der Welt. In diesem Jahr gingen auf der 7,004 Kilometer langen Berg-und-Talbahn 58 Fahrzeuge von neun verschiedenen Marken in vier Klassen an den Start....
Doppelsieg im Silver-Cup aber Pech in der Gesamtwertung für Mercedes-AMG Motorsport beim Jubiläumsrennen in Spa-Francorchamps
Der lang ersehnte Gesamtsieg von Mercedes-AMG beim 24-Stunden-Rennen von Spa lässt weiter auf sich warten. Dabei gab es mit der dritten Pole-Position in Folge einen Auftakt nach Maß für die Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach. Doch wie in den beiden Vorjahren sollte die Vorlage unbelohnt bleiben. Zunächst mussten die Pole-Setter in der #88 des Mercedes-AMG Team AKKA ASP das Rennen nach gut 13 Stunden in der Spitzengruppe mit einem gebrochenem Dämpfer beenden. Am Sonntagmorgen...

Jack Aitken blickt zuversichtlich nach vorne und hofft auf eine baldige Rückkehr ins Cockpit
Das 24-Stunden-Rennen von Spa verlief für den aufstrebenden britisch-koreanischen Rennfahrer Jack Aitken nicht nach Plan, nachdem er in der ersten Stunde des Rennens in einen Unfall verwickelt wurde, der ihn mit relativ leichten Verletzungen ins Krankenhaus brachte. Jacks Lamborghini Huracan, der von Emil Frey Racing eingesetzt wird, war Teil eines Zwischenfalls mit mehreren Fahrzeugen an der Spitze von Raidillon, einem der schnellsten Abschnitte der sieben Kilometer langen belgischen...
Sensation beinahe geglückt: Audi fährt bei den 24 Stunden in Spa von Rang 54 auf Platz zwei
Audi Sport customer racing sorgte beim größten GT3-Rennen der Welt für Emotion pur: Vier ungewöhnliche Design-Rennwagen zum 100. Renngeburtstag von Spa, eine konzentrierte Aufholjagd und der vor Rennbeginn fast unmöglich erscheinende Kampf um den Sieg der Nummer 32 verschafften der Marke hohe Aufmerksamkeit und viel Sympathie. Das Audi Sport Team WRT war mit diesem Rennwagen ohne eigenes Verschulden wegen Roter Flaggen im Qualifying um alle Chancen gebracht worden. Das Rennen von van der...

Kampf um das Podium bei den 24h Spa-Francorchamps nimmt für Walkenhorst Motorsport ein vorzeitiges Ende
Spa-Francorchamps. Walkenhorst Motorsport hat bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps (BEL) mit beiden BMW M6 GT3 um das Podium gekämpft, doch die starke Performance blieb unbelohnt. In der Nacht schieden beide Fahrzeuge vorzeitig aus. Der #35 BMW M6 GT3, pilotiert von Martin Tomczyk, Timo Glock (beide GER) und Thomas Neubauer (FRA) wurde bei einer Kollision beschädigt. Beim #34 BMW M6 GT3 trat ein technisches Problem auf. In diesem Fahrzeug wechselten sich Sheldon van der Linde (RSA), Marco...
Jähes Rennende nach gutem Start für WWR
Ein Unfall beendete die Hoffnungen von WINWARD Racing auf ein Top-Ergebnis beim stark besetzten 24-Stunden-Rennen im belgischen Spa. To finish first, you first have to finish – diese alte Motorsport-Binsenweisheit bewahrheitete sich für WINWARD Racing bei den „73. TotalEnergies 24 Hours of Spa“, dem mit 58 Fahrzeugen bestbesetzten GT3-Rennen der Welt. Nach einem starken ersten Renndrittel endeten die Hoffnungen von Philip Ellis (28, Zug/CH), Russell Ward (31, Seabrook/USA) und Mikaël...

Mehr anzeigen