· 

Autosport GP kündigt zwei Alpines für ihr Debüt in der GT4 European Series an

Mit zwei Alpine A110 steigt Autosport GP in die GT4 European Series ein.
Bild: SRO

Autosport GP wird in dieser Saison zum ersten Mal in der GT4 European Series antreten und mit zwei Alpine A110 GT4 sowohl in der Silver Cup als auch in der Pro-Am Kategorie angreifen.

 

Das französische Team ist Stammgast im Alpine Europa Cup, in dem es in der vergangenen Saison den Gesamtsieg in der Fahrerwertung erringen konnte.

Für den Aufstieg in den GT4 Wettbewerb mit mehreren Marken wird das Team ein Trio von Absolventen des Alpine Cups einsetzen, angeführt vom amtierenden Meister Jean-Baptiste Mela. Er wird sich den Pro-Am-Einsatz des Teams mit Laurent Hurgon teilen, der im vergangenen Jahr zwei Rennen gewonnen und den vierten Platz in der Gesamtwertung der Alpenserie belegt hat.

 

Ein weiterer Europa-Cup-Sieger des vergangenen Jahres, Simon Tirman, wird sich den Silver-Cup-Einsatz des Teams mit Pierre Sancinéna teilen, der nach einem Jahr in der European Le Mans Series in den GT4-Wettbewerb zurückkehrt. Sancinéna hat eine starke Vergangenheit im GT4-Rennsport, nachdem er 2018 sowohl den GT4 International Cup als auch den Alpine Europa Cup gewonnen hat.

 

Das Auto des Teams mit der Startnummer 55 ist eine Hommage an das Geburtsjahr der Marke Alpine, die 1955 gegründet wurde.

 

Text: SRO

Kommentar schreiben

Kommentare: 0