· 

Starkes Teilnehmerfeld für die kommende Asian Le Mans Series Saison

Bild: Asian Le Mans Series
Bild: Asian Le Mans Series

Zwei Monate vor dem ersten Rennen der Meisterschaft sind 39 Nennungen für die gesamte Saison eingegangen. Das Starterfeld setzt sich aus 14 Prototypen (4 LMP2 und 10 LMP3) und 25 GT3-Fahrzeugen zusammen, was zu intensiven Kämpfen im gesamten Starterfeld führen dürfte. Die Asian Le Mans Series 2022 wird während der zweiwöchigen Saison den Nervenkitzel eines Rennens mit mehreren Klassen bieten, das seinesgleichen sucht! 

Die Asian Le Mans Series zieht weiterhin Teams und Fahrer aus der ganzen Welt an. 26 Teams aus 15 verschiedenen Ländern werden an den Start gehen. 

 

Pierre Fillon, Präsident des Automobile Club de l'Ouest: 

"Die neue Saison der Asian Le Mans Series sieht wieder einmal vielversprechend aus. Mit 39 Autos, die aus verschiedenen Ländern kommen, wird die Show auf der Strecke spannend sein. Die Teilnehmer werden sich zwei Wochen lang auf zwei Rennstrecken bei Tag und Nacht messen können. Wir sehen uns am 11. Februar in Dubai, um diese von der gesamten Langstreckenwelt erwartete Veranstaltung zu eröffnen."

Bild: Asian Le Mans Series
Bild: Asian Le Mans Series

Frédéric Lequien, CEO von ALMEM und LMEM:  

 

"Es ist sehr positiv, ein so starkes Starterfeld für die Asian Le Mans Series 2022 zu sehen. Ich möchte dem gesamten Team der Asian Le Mans Series gratulieren, das unglaublich hart gearbeitet hat, um ein so starkes Starterfeld aufzustellen. Ich möchte auch unseren Teams, unseren Partnern Michelin und TotalEnergies sowie dem Dubai Autodrome und dem Yas Marina Circuit für ihre kontinuierliche Unterstützung danken. Diese Saison wird meine erste in der Meisterschaft sein, und ich freue mich sehr darauf, mit allen zusammenzuarbeiten, um eine Saison voller spannender Rennen zu erleben!" 

Starke GT-Klasse:

Das GT-Feld wird das größte sein, das es je in der Asian Le Mans Series gab, und die Bühne ist bereitet für eine Saison voller epischer Kämpfe auf der Strecke. Es werden nicht nur 25 GT3-Fahrzeuge an den Start gehen, sondern 2022 auch sieben verschiedene GT-Hersteller vertreten sein.

 

 

In dieser Saison wird der BMW M4 GT3 sein Debüt im ACO-Rennsport geben, wobei Walkenhorst Motorsport zwei der neuen Fahrzeuge einsetzen wird. Außerdem werden zwei McLaren 720S GT3, zwei Audi R8 LMS GT3 EVO2, drei Mercedes AMG GT3, vier Porsche 911 GT3 R sowie je sechs Ferrari 488 GT3 und Aston Martin Vantage AMR GT3 an den Start gehen.  

Bild: Asian Le Mans Series
Bild: Asian Le Mans Series

Die GT-Champions von 2021, Herberth Motorsports, werden mit drei Fahrzeugen zurückkehren, um ihren Titel zu verteidigen, während die GT3-Am-Champions Rinaldi Racing in der Saison 2022 mit einem GT3- und einem LMP3-Auto an den Start gehen werden. 

 

 

AF Corse wird ebenfalls mit drei Ferrari 488 GT3 zurückkehren, während Kessel Racing zwei Ferraris einsetzen wird. Inception Racing kehrt mit seinem McLaren 720S GT3 in die Serie zurück.

Auch TF Sport kehrt mit einem Aston Martin Vantage AMR GT3 mit drei Fahrzeugen in die Serie zurück, darunter auch der Wagen von Oman Racing. Das japanische Team D'station Racing kehrt mit seinem Aston Martin Vantage AMR GT3 mit Unterstützung von TF Sport zurück, genau wie in dieser Saison in der FIA WEC. 

 

 

Nach ihrem Debüt in der Asian Le Mans Series in der vergangenen Saison wird Garage 59 mit zwei Aston Martin Vantage AMR GT3 zurückkehren. Optimum Motorsport wird ebenfalls in die Serie zurückkehren und zwei separate McLaren 720S GT3 einsetzen, einen unter dem Banner von Inception Racing und den anderen unter dem von Optimum Motorsport.

Bild: Asian Le Mans Series
Bild: Asian Le Mans Series

Prototypen:

In der Startaufstellung werden viele bekannte Prototypen zu sehen sein, darunter das langjährige Team ARC Bratislava, das in dieser Saison in der LMP2-Klasse antritt. GRAFF Racing wird wieder mit zwei Autos antreten, einem in der LMP2 und einem in der LMP3-Klasse.

 

 

Nielsen Racing, LMP3-Meister 2019/2020 und Vizemeister 2021, kehrt mit zwei Fahrzeugen zurück, darunter ein LMP3- und ein LMP2-Auto - das erste Mal, dass das Team in einer kompletten Saison einen LMP2-Rennwagen einsetzt. Zuvor war das Team nur bei den 24 Stunden von Le Mans mit einem LMP2 unterwegs, nachdem es dort nach dem Gewinn der Meisterschaft eine Einladung zum Rennen erhalten hatte. 

In der LMP3-Klasse werden CD Sport und DKR Engineering antreten, die beide nach ihrem Debüt in der letzten Saison zurückkehren.

 

Unser LMP3-Champion der Saison 2018/2019, Inter Europol Competition, wird ebenfalls wieder in die Serie einsteigen, nachdem er die Saison 2021 verpasst hat, und diesmal einen LMP3 einsetzen. 

 

 

Neue Teams: 

In dieser Saison werden nicht weniger als neun Teams ihr Debüt in der Asian Le Mans Series geben. 

 

In der GT-Klasse werden zwei asiatische Teams ihr Debüt in der Serie geben. YC Panda Racing aus China setzt zwei Audi R8 LMS GT3 EVO2 ein, und Envisu Racing aus Hongkong hat einen Aston Martin Vantage AMR GT3 gemeldet.

 

 

Um die LMP2-Am-Ehren wird High Class Racing kämpfen. Das dänische Team gab letzte Woche bekannt, dass es einen Oreca 07-Gibson mit Anders Fjordbach, Dennis Andersen und Kevin Weeda am Steuer einsetzen wird. In der LMP3 werden BHK Motorsport, Konrad Motorsport und Koiranen Kemppi Motorsport ihr Debüt in der Asian Le Mans Series geben.  

Bild: Asian Le Mans Series
Bild: Asian Le Mans Series

SPS Automotive Performance wird ebenfalls zum ersten Mal in der Serie antreten und zwei Mercedes AMG GT3 einsetzen. Das Haupt Racing Team, ein weiteres deutsches Team, wird ebenfalls zum ersten Mal mit einem Mercedes AMG GT3 an den Start gehen.

 

 

Das in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Team S'aalocin by Kox Racing wird sein Debüt mit einem Porsche 911 GT3 R geben. 

 

Einzigartiges Format:

Nach dem großen Erfolg der Asian Le Mans Series 2021 kehrt die Serie in der Saison 2022 in die VAE zurück. Sie wird wieder in einem intensiven zweiwöchigen Zeitraum ausgetragen, wobei alle vier Rennen zwischen dem 11. und dem 20. Februar stattfinden werden. Es werden zwei Rennen von jeweils vier Stunden Dauer im Dubai Autodrome und auf dem Yas Marina Circuit ausgetragen, mit einer Mischung aus Nacht- und Tagrennen. 

 

Rennen 1 - Freitag, 11. Februar 2022, Autodrom von Dubai 

Rennen 2 - Samstag, 12. Februar 2022, Dubai Autodrome 

Rennen 3 - Samstag, 19. Februar 2022, Yas Marina Circuit 

Rennen 4 - Sonntag, 20. Februar 2022, Yas Marina Circuit 

 

Text: Pressemeldung Asian Le Mans Series

Kommentar schreiben

Kommentare: 0