· 

Bastuck verlängert Partnerschaft mit der NLS

Die Fahrzeuge in der Nürburgring Langstrecken-Serie tragen auch weiterhin das Logo von Bastuck auf der C-Säule. Der Auspuffhersteller aus dem Saarland verlängerte die Partnerschaft mit der VLN, der Organisation hinter dem Nordschleifen-Championat.

 

„Gerade in schwierigen Zeiten – wie der aktuellen Pandemie-Situation – ist es gut, verlässliche Partner wie Bastuck im Boot zu haben. Das Unternehmen passt hervorragend in unser Portfolio, steht doch hinter dem Engagement ein echter Mehrwert, von dem am Ende auch die Kunden von Bastuck profitieren“, sagt Christian Stephani, Geschäftsführer VLN VV GmbH & Co. KG. Das Unternehmen nutzt die Rennen in der „Grüne Hölle“, um die BASTUCK Sportauspuffanlagen unter Rennsportbedingungen zu testen.

 

„Unter Rennbedingungen wird den Sportauspuffanlagen deutlich mehr abgefordert als im regulären Straßenbetrieb. Das Wissen aus dem Motorsport ist seit jeher sehr wertvoll für uns. Wir nutzen die Erkenntnisse aus dem Motorsport auch für die stetige Weiterentwicklung unserer Serienproduktion“, sagt Geschäftsführer Rainer Bastuck. „Wir schätzen die langfristige Partnerschaft mit der NLS sehr. Das bunt gemixte Starterfeld, in dem Profi-Teams genauso am Start sind wie ambitionierte Privatiers, fasziniert Fans und Fahrer gleichermaßen und ist auch ein Grund, warum wir der NLS als Partner zur Seite stehen.“

 

Eine Veränderung der Abgasanlage bringt den Kunden eine Reihe von Vorteilen. Nicht nur wird der Fahrzeugsound deutlich sonorer, die gesteigerte Leistung sorgt zudem für ein Plus an Fahrspaß. Daneben zeichnen sich die Produkte von Bastuck durch eine besondere Langlebigkeit aus. Infos gibt es im Internet unter www.bastuck.de.

 

Text: VLN Presse und Öffentlichkeitsarbeit / KS Media

Foto: Guido Alfes

Kommentar schreiben

Kommentare: 0