Sprint-Cup-Event in Brands Hatch für den 28. und 29. August bestätigt

  • Sprint-Cup-Lauf in Kent wird am Sommerferien-Wochenende neu angesetzt
  • Vollständiger Kalender steht nun vor den offiziellen Testtagen auf dem Circuit Paul Ricard (25./26. März)

 

 

Brands Hatch wird am 28. und 29. August das neu angesetzte Event der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS austragen. 

 

Der traditionsreiche Sprint-Cup-Wettbewerb kehrt in dieser Saison in den Kalender zurück, nachdem die Covid-19-Beschränkungen seine Absage im Jahr 2020 erzwungen hatten. Ursprünglich sollte das Rennen wieder zu seinem traditionellen Termin Anfang Mai stattfinden, aber aufgrund der aktuellen Gesundheitsbestimmungen in Großbritannien wurde beschlossen, den Termin auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr zu verlegen. 

 

Die Austragung am letzten August-Wochenende bietet eine weitaus bessere Gelegenheit, die Fans auf der Strecke in Kent zu begrüßen, die seit ihrer Aufnahme in die Serie im Jahr 2014 begeisterte Zuschauer anzieht. Wie der traditionelle Termin im Mai fällt auch das neue Datum auf ein Feiertagswochenende, was den Fans die ideale Gelegenheit bietet, die Atmosphäre an zwei Tagen mit viel Action auf der Strecke aufzusaugen.

 

Aufgrund des neuen Termins wird das Championnat de France FFSA GT-Event in Lédenon verschoben, um eine Überschneidung zu vermeiden. Die fünfte Runde der heiß umkämpften französischen Serie war ursprünglich für den 27. bis 29. August geplant, aber da eine Reihe von Teams, Fahrern und Mitarbeitern in beide Meisterschaften involviert sind, wird sie nun zu einem späteren Termin stattfinden, der in Kürze bekannt gegeben wird.

Brands Hatch wird nun das vierte von fünf Sprint-Cup-Meetings und das siebte Event im gesamten Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS-Kalender ausrichten. Es wird die Wiederaufnahme der Kampagne nach einer vierwöchigen Pause nach den Total 24 Hours of Spa signalisieren und fällt eine Woche vor dem Endurance-Cup-Wettbewerb auf dem Nürburgring (3.-5. September). 

 

Die Vorbereitungen für die Saison der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS werden in dieser Woche mit den offiziellen Testtagen der Serie (25./26. März) einen Gang höher geschaltet. Die Rennen sind für Donnerstag und Freitag auf dem Circuit Paul Ricard angesetzt, während die Wettkampf-Action mit einem Endurance Cup-Event in Monza am 16. und 18. April beginnt. Der Sprint Cup startet in Magny-Cours und ist Teil eines vollgepackten Zeitplans neben dem Championnat de France FFSA GT vom 7. bis 9. Mai.

 

Text und Foto: GT World Challenge Europe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0