· 

Der Showman macht weiter: Coronel bestätigt die Jagd nach dem WTCR-Ruhm

 

  • Tom Coronel mag mit seiner einzigartigen Tarnlackierung getarnt sein, aber er kann seinen Wunsch nach weiteren Erfolgen im WTCR - FIA World Touring Car Cup nicht verbergen.

 

Nach seiner Rückkehr auf die oberste Stufe des WTCR-Podiums in der vergangenen Saison ist Coronel wieder in einem Audi RS 3 LMS der zweiten Generation auf Goodyear-Reifen unterwegs, der von der belgischen Mannschaft Comtoyou Racing unter dem Banner des Comtoyou DHL Team Audi Sport eingesetzt wird.

 

Nach seinem Erfolg im Jahr 2020, als er mehr als 500 Starts im Tourenwagensport absolvierte, hat der 48-Jährige aus Eemnes bei Amsterdam in den Niederlanden in dieser Saison, seiner 32. hinter dem Steuer, weitere WTCR-Silberlinge im Visier.

 

Ich sage manchmal, dass WTCR wirklich für 'World of Tom Coronel Racing' steht, also gehöre ich hierher", sagte Coronel, der den Spitznamen "The Showman" für sein Charisma und seine überschäumende Persönlichkeit erhielt. "Ich freue mich, dass es dank der Unterstützung zahlreicher wertvoller Partner, allen voran DHL, auch in dieser Saison wieder geklappt hat. Wenn ich keine Rennen fahren kann, werde ich verrückt! Rennen fahren ist einfach das, was ich am liebsten mache."

 

Coronel fühlt sich wohl bei Comtoyou... aber er will weitermachen

"Ich fühle mich sehr wohl, sowohl im Team als auch in der WTCR", sagte Coronel, der in seine dritte Saison mit dem mehrfach rennerprobten Comtoyou-Team von Jean-Michel Baert geht. "Immerhin bin ich der Fahrer mit den meisten Rennen in dieser Serie, seit 2001 in der Tourenwagen-Europameisterschaft, seit 2005 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft und seit 2018 in der WTCR. Im vergangenen Jahr ist es besonders gut gelaufen: Ich habe gezeigt, dass ich auf diesem Niveau immer noch um Podiumsplatzierungen und Rennsiege kämpfen kann, wie zum Beispiel auf dem Slovakia Ring. Zur Hälfte der Saison lag ich auf dem zweiten Platz der Fahrerwertung. Darauf möchte ich in dieser Saison natürlich aufbauen."

 

Audi ist ganz gut

"Der Audi ist einer der erfolgreichsten Tourenwagen in der TCR mit fast 280 Rennsiegen bei 1051 Teilnahmen weltweit in den vergangenen vier Jahren", erklärte Coronel. "Jetzt wurde das Auto in vielen Aspekten verbessert, sowohl im Handling auf der Strecke als auch in den Einstellmöglichkeiten durch die Techniker des Teams. Tatsächlich ist das Auto so neu, dass wir bei den ersten beiden Veranstaltungen der Saison mit einer speziellen Tarnlackierung antreten werden, da das Auto zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal im Handel erhältlich ist."

 

Gavory: Coronel steckt sein Herzblut in alles, was er tut

"Er scherzt vielleicht, wenn er sagt, dass WTCR eigentlich für 'World of Tom Coronel Racing' steht, aber er steckt sicherlich sein Herz und seine Seele in alles, was er innerhalb der Serie tut, was nur dazu beigetragen hat, die WTCR zu dem anhaltenden Erfolg zu machen, der sie ist", sagte Xavier Gavory, der WTCR-Direktor. "Es ist immer ein wichtiger Moment, wenn Tom sein Programm für die kommende Saison bekannt gibt, denn das ist etwas, was er seit der Wiederbelebung des Namens World Touring Car für 2005 und für viele Saisons davor getan hat. Wir sind privilegiert, dass wir immer noch auf Toms Teilnahme zählen können."

 

Comtoyou's Verbist super-happy, um mit Tom weiterzumachen

"Ich bin super-glücklich, dass Tom bei diesem aufregenden neuen Projekt zusammen mit Audi Sport dabei ist", sagte Comtoyou Racing Team Manager François Verbist. "Es wird unser viertes Jahr in der FIA WTCR sein und unser drittes Jahr mit Tom. Aufgrund des neuen Autos wird die Saison 2021 eine besondere sein. Wir können auch von Toms großer Erfahrung im Tourenwagensport profitieren, um die Entwicklung dieses schönen Autos abzuschließen. Ich war schon 2020 mit der Leistung zufrieden und das Ziel ist es, dieses Jahr noch stärker zu sein. Für das Comtoyou DHL Team Audi Sport ist das Ziel der WTCR-Titel im Jahr 2021."

 

Coronel "geht die Extrameile" für DHL

DHL bereitet sich auf sein siebtes Jahr in Folge als Coronels Hauptpartner vor. "Es ist eine Freude, mit Tom zu arbeiten", sagte DHL-CEO John Pearson. "Er geht immer die Extrameile und übererfüllt auch unsere einmaligen Anfragen. Dies könnte unser glückliches siebtes Jahr sein. Ich bin stolz auf unsere Zusammenarbeit mit Tom und wünsche ihm viel Erfolg für die kommende Saison."

 

Kunde Coronel macht Audi Sport's Reinke stolz

"Tom Coronel ist einer der profiliertesten Tourenwagenfahrer unserer Zeit", sagte Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. "Er hat in seiner Karriere bisher mehr als 500 Tourenwagen-Rennen bestritten. Seit dem vergangenen Jahr setzt er auf den Audi RS 3 LMS und wir sind stolz, dass er sich auch in diesem Jahr wieder für Audi entschieden hat. Tom ist ein extrem fairer Sportsmann und ein großartiger Botschafter des Motorsports weit über seine niederländische Heimat hinaus. Er ist ein Charakter und wird von allen Wettbewerbern respektiert."

 

Wichtige Partner an Bord

Die WTCR-Bewerbung von Tom Coronel wird unterstützt von DHL, Eurol Lubricants, Tricorp Workwear, ERU Prestige Kaas voor Kerels, Ireckonu, Business Data Challengers, Bouwgroep Dijkstra Draisma, Intrax Suspension Technology, 4.Brands, ASC Group, P1 Advanced Racewear, FEBO, CM und Copernica.

 

WTCR − FIA World Touring Car Cup 2021 Kalender
Rounds 1 and 2: WTCR Race of Germany, Nürburgring Nordschleife: June 3-5
Rounds 3 and 4: WTCR Race of Portugal, Vila Real: June 26-27
Rounds 5 and 6: WTCR Race of Spain, MotorLand Aragón: July 10-11
Rounds 7 and 8: WTCR Race of Italy, Adria International Raceway: July 31-August 1
Rounds 9 and 10: WTCR Race of Hungary, Hungaroring: August 21-22
Rounds 11 and 12: WTCR Race of South Korea, Inje Speedium: October 16-17
Rounds 13 and 14: WTCR Race of China, Venue TBC: November 6-7
Rounds 15 and 16: WTCR Race of Macau, Circuito da Guia: November 19-21

 

Text und Foto: WTCR Press

Kommentar schreiben

Kommentare: 0