· 

JP Motorsport steigt mit McLaren und Christian Klien in die DTM ein

Bombenstimmung in der DTM: Neueinsteiger JP Motorsport will bei ausgewählten Rennen mit McLaren und Starfahrer Christian Klien für Furore sorgen! 

 

Das Team JP Motorsport will hoch hinaus und sucht eine neue Herausforderung in der DTM. Bereits vor einigen Tagen verkündete Christian Klien, dass die Truppe aus dem deutschen Erkelenz ein Auge auf einen Einstieg in die DTM geworfen hat. Nun steht das Paket für ein Engagement fest und erweist sich als ebenso sensationell wie leistungsstark: Um in der DTM sowie in der International GT Open und der GT World Challenge Europe konkurrenzfähig zu sein, wechselt das Team vom Mercedes-AMG GT3 auf den McLaren 720S GT3, einen bewährten Rennsieger und Titelanwärter. 

 

Als Newcomer im GT3-Rennsport sorgten die schwarz-goldenen Rennwagen von JP Motorsport bereits 2020 in der International GT Open für Furore, als sie mit ihrem AMG GT3 gleich das erste Rennen gewannen. Der um einen einzigen Punkt verpasste PROAM-Titel ist eine offene Rechnung mit der GT Open, die 2021 mit McLaren und den Fahrern Patryk Krupinski und Christian Klien in einen Meisterschaftserfolg umgemünzt werden soll. Zusätzlich ist auch eine Teilnahme am 1000km-Rennen der GT World Challenge Europe in Paul Ricard fest eingeplant, wobei der schnelle polnische Fahrer Karol Basz das Trio mit Patryk und Christian komplettiert. 

 

Weitere Verpflichtungen ermöglichen der Crew den Einsatz bei drei Rennen der DTM in Zolder, am Nürburgring und in Assen, die für JP Motorsport die absoluten Highlights der kommenden Rennserie darstellen. Diesen Veranstaltungen wird daher entsprechende Aufmerksamkeit zuteil - nicht ohne Grund: Die perfekte Fahrzeugvorbereitung durch die JP-Mechaniker und den österreichischen Ex-Formel-1-Piloten Christian Klien wird eine hervorragende Ausgangsposition für den Wettbewerb bedeuten, die zu überraschenden Ergebnissen führen könnte. 

 

Während 2021 die Meisterschaft in der International GT Open gewonnen und in ausgewählten Rennen der DTM für Furore gesorgt werden soll, ist für 2022 der volle Einstieg in die renommierte DTM geplant. Dabei soll eine wachsende Kooperation mit dem Hersteller für verlässliche Erfolge der Marke in dieser Rennserie sorgen. 

 

Patryk Krupinski (CEO und Fahrer International GT Open): "Wir können die ersten Rennen mit dem McLaren kaum erwarten und sind sehr gespannt auf seine Performance, die uns bereits in der International GT Open beeindruckt hat. Der Mercedes-AMG ist an sich schon ein gutes, robustes Produkt. Aber die deutlich stärkere Werksunterstützung anderer Mercedes-Teams in der DTM wäre für uns ein immenser Nachteil gewesen, so dass Spitzenergebnisse mit einem weiteren, nicht unterstützten AMG GT3 in weite Ferne rücken. Stattdessen erwarten wir viel von McLaren als Partner und sind uns sicher, dass wir mit unserem Paket und der guten Zusammenarbeit einigen etablierten Konkurrenten ordentlich einheizen können!"

 

Christian Klien (ehemaliger F1-Pilot und Fahrer für International GT Open und DTM): "Ich freue mich sehr auf die herausfordernde Saison, die vor uns liegt! Die DTM-Rennen werden für mich das absolute Highlight in diesem Jahr sein. Dort können wir uns mit den besten Teams und Fahrern im GT3-Rennsport messen und zeigen, wozu wir in der Lage sind. Mit McLaren haben wir dafür einen hervorragenden Partner gefunden und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit diesem renommierten Hersteller." 

 

Die Fans können sich auf die Teilnahme von JP Motorsport an der DTM bei folgenden Rennen freuen: 

 

- Zolder, 6. bis 8. August 2021 

 

- Nürburgring, 20. bis 22. August 2021 

 

- Assen, 17. bis 19. September 2021

 

Text und Foto: JP Motorsport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0