Mercedes-AMG Kader SPS automotive performance engagiert sich 2021 in Endurance und Sprint

SPS automotive performance hat seine Pläne für die kommende Saison der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS bekannt gegeben und zwei Mercedes-AMG für den Endurance Cup sowie einen Einzelwagen im Sprint bestätigt. 

 

Das Team aus Willsbach, das im vergangenen Jahr sein Debüt in der Serie gab, hat sich nun für ein komplettes Saisonprogramm mit dem Mercedes-AMG #20 entschieden. Valentin Pierburg und Dominik Baumann werden weiterhin alle 10 Rennen in der Pro-Am-Klasse bestreiten. Florian Scholze komplettiert die Endurance-Cup-Crew, nachdem er in der vergangenen Saison zwei Rennen für SPS bestritten hat.  

 

Der Mercedes-AMG mit der Startnummer 40 wird bei den Endurance-Events mit einem Trio neuer Fahrer um die Silber-Cup-Ehren kämpfen. Der Champion des Porsche Carrera Cup Australia von 2019, Jordan Love, wird in diesem Jahr den Kontinent und das Auto wechseln, während das Schweizer Duo Yannick Mettler und Miklas Born ebenfalls ihr Debüt in der Serie geben wird.

 

"Wir freuen uns, wieder in der GT World Challenge Europe zu starten", sagt Teamchef Stephan Sohn. "Nach unserer ersten kompletten Saison wollen wir natürlich noch besser abschneiden als im letzten Jahr. Die Konkurrenz wird wieder sehr stark sein. Ich denke aber, dass wir ein ausgeglichenes Team haben und in beiden Klassen um den Sieg mitfahren können."

 

Die Vorbereitungen auf die neue Saison werden bei den offiziellen Testtagen auf dem Circuit Paul Ricard (25./26. März) fortgesetzt. Das erste Rennen des Endurance Cups findet vom 17. bis 19. April in Monza statt, gefolgt vom ersten Sprint-Event in Magny-Cours (7. bis 9. Mai).

 

Text und Foto: GT World Challenge Europe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0