Erweitertes Feld von sechs Herstellern startet 2021 in der globalen Fanatec GT World Challenge Powered by AWS

 

  • Globale Kundenrennsport-Plattform zieht bisher größtes Teilnehmerfeld für dritte Saison des Wettbewerbs an  
  • Mercedes-AMG will Titel gegen Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini und Porsche verteidigen  
  • 29 Veranstaltungen auf vier Kontinenten entscheiden 2021 über den Titel der Fanatec GT World Challenge Powered by AWS 

 

 

 

 

 

Ein erweitertes Feld von sechs Elite-Automobilherstellern wird ihre Kundenteams in den Kampf um die Krone der Fanatec GT World Challenge Powered by AWS 2021 schicken.

 

Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini, Mercedes-AMG und Porsche werden ihren Anspruch auf den globalen Titel erheben, der durch die Ergebnisse in jeder Klasse der kontinentalen Serien in Amerika, Asien, Australien und Europa entschieden wird. Die GT3-Fahrzeuge der sechs Marken werden mit ihren lokalen Vertretern auf einer Reihe von weltweit führenden Rennstrecken, darunter Spa-Francorchamps, Indianapolis, Bathurst und Sepang, an den Start gehen.

 

Die bevorstehende Kampagne wird die dritte Saison des Wettbewerbs für das globale Konzept darstellen und sieht Ferrari und Mercedes-AMG als immer präsente Teilnehmer. Audi und Lamborghini haben sich zu einem zweiten Angriff auf die Krone verpflichtet, nachdem sie 2020 debütieren, während die Hinzufügung von BMW und Porsche weitere Herstellerstärke in das Programm bringt. 

Die Marke, die es zu schlagen gilt, ist Mercedes-AMG, die dank ihrer Kundenrennställe zwei Saisons in Folge zum Champion der Fanatec GT World Challenge Powered by AWS gekürt wurde. In jeder kontinentalen Serie erhält das bestplatzierte GT3-Auto pro Hersteller Punkte, die von 25 bei Sprintrennen bis zu 100 bei den Total Hours of Spa reichen. Die Punkte werden mit der Anzahl der teilnehmenden Autos in jeder Klasse multipliziert, um die endgültige Summe zu erhalten. 

 

Es ist nicht erforderlich, dass die Teilnehmer auf allen vier Kontinenten vertreten sind, allerdings erhöht dies ihre Chancen auf den Hauptpreis. Während der Titel der Fanatec GT World Challenge Powered by AWS an den siegreichen Hersteller vergeben wird, werden auch die Teams und Fahrer, die zu diesem Erfolg beitragen, als Teil einer globalen Anstrengung gefeiert.

 

Die kommende Saison wird in mehr als einer Hinsicht die bisher größte sein. Neben einer Rekordzahl an Herstellern wird das Konzept 2021 mit der Fanatec GT World Challenge Australia Powered by AWS auf einen vierten Kontinent ausgeweitet. Damit steigt die Gesamtzahl der Events auf 29, die alle ohne regionale Einschränkungen auf den offiziellen Webseiten, Social-Media-Kanälen und dem GT World You Tube Kanal kostenlos zu sehen sein werden. 

Die Saison beginnt auf amerikanischem Boden an diesem Wochenende (6.-7. März), wenn die Fanatec GT World Challenge America Powered by AWS auf dem Sonoma Raceway in Kalifornien startet. Die australische Kampagne beginnt eine Woche später auf Philip Island (12.-14. März), während die Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS in Monza (16.-18. April) startet und die asiatische Kampagne in Sepang (29.-30. Mai) beginnt, sofern keine Reisebeschränkungen in der Region bestehen.

Die endgültige Rangliste wird am 26. und 28. November entschieden, wenn die australische Serie in Bathurst zu Ende geht. Mit einer Rekordzahl von Marken, die um die Krone kämpfen, verspricht dies die bisher wettbewerbsintensivste Saison für die Fanatec GT World Challenge Powered by AWS zu werden.

 

Stephane Ratel, Gründer und CEO der SRO Motorsports Group: "Mit großem Stolz präsentieren wir die sechs Hersteller, die in diesem Jahr an der Fanatec GT World Challenge Powered by AWS teilnehmen. Wir sind hocherfreut, dass wir die Zusage von so renommierten Automobilmarken erhalten haben, von denen jede eine einzigartige sportliche Tradition mitbringt. Diese Saison wird die dritte für unser globales Programm sein und die erste mit der Fanatec GT World Challenge Australia Powered by AWS. Es scheint passend, dass wir für unseren bisher größten Kalender auch unseren größten Auftritt haben. Ich war schon immer von diesem Projekt überzeugt und es ist sehr lohnend, es jedes Jahr wachsen zu sehen. In einer Zeit, in der die GT3 gefährlich nahe an den Werksrennsport heranrückt, ist SRO stolz darauf, dass diese globale Herausforderung den Kundenrennsport-Ethos einer Kategorie unterstützt, zu deren Entstehung wir vor 15 Jahren beigetragen haben. Bei so viel Rennsport, auf den wir uns freuen können, bin ich mir sicher, dass 2021 auf jedem Kontinent eine fantastische Saison stattfinden wird."  

 

SRO Motorsports Group - Der Weltmarktführer im GT-Rennsport

Mit fast drei Jahrzehnten Erfahrung an der Spitze einer sich ständig weiterentwickelnden Branche ist die SRO Motorsports Group der etablierte Weltmarktführer im GT-Rennsport. In der Saison 2021 werden unter dem SRO-Banner auf fünf Kontinenten Veranstaltungen stattfinden, deren Höhepunkt das prestigeträchtige Total 24 Hours of Spa sein wird. 

Das wachsende Serienportfolio des Unternehmens umfasst die Fanatec GT World Challenge Powered by AWS-Kategorien in Amerika, Asien, Australien und Europa. Jede behält ihre einzigartige Identität, während sie gleichzeitig konkurrierenden Marken ermöglicht, über ihre kontinentalen Vertreter einen globalen Herstellertitel zu bestreiten. Darüber hinaus wird eine bahnbrechende neue Initiative für 2021 den virtuellen Rennsport mit dem Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS Endurance Cup zusammenführen, bei dem eine Reihe von E-Sport-Wettbewerben für die reale Meisterschaft zählen werden.

Bei der seit 2016 ausgetragenen Intercontinental GT Challenge Powered by Pirelli treten weltweit führende Hersteller mit ihren lokalen Teams bei großen Events rund um den Globus an. Das Konzept des GT Sports Club kombiniert ein entspanntes Umfeld mit hochprofessionellen Standards für Fahrer, die GT2- und GT3-Maschinen verwenden, und legt auch großen Wert auf Amateur-Wettbewerber.

Die SRO arbeitet auch mit der FIA zusammen, um die FIA Motorsport Games zu organisieren und zu fördern, eine multidisziplinäre Veranstaltung, bei der Fahrer in den Farben ihrer Nationalflagge antreten. Eine Reihe von internationalen und nationalen Serien für GT2-, GT3-, GT4- und Tourenwagen-Maschinen sind ebenfalls Teil eines umfangreichen On-Track-Programms, während die aufkeimende Sim-Racing-Szene durch die SRO E-Sport GT Series erhebliche Bedeutung erlangt hat. 

 

Zusätzlich zur Promotion und Organisation betreibt das Unternehmen das SRO Race Centre by MMC Service Center am Circuit Paul Ricard und bietet mit Curbstone Track Events ultimative Fahrmöglichkeiten an weltbekannten Orten. Durch die Kombination aus Leidenschaft für Leistung und branchenführender Erfahrung spielt SRO weiterhin eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung der Zukunft des globalen GT-Rennsports.

 

Text und Foto: Fanatec GT World Challenge

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0