· 

Neuer Audi RS 3 LMS bestreitet FIA WTCR 2021

Mit Frédéric Vervisch und Nathanaël Berthon stellt Audi Sport zwei Fahrer für das Programm, zwei Privatfahrer benennt das Team zu einem späteren Zeitpunkt. Der Belgier Vervisch bestreitet mit Audi Sport diverse GT3-Programme. 2019 hat er die 24 Stunden in Dubai und auf dem Nürburgring im Audi R8 LMS gewonnen und 2018 sowie 2019 die FIA WTCR im Audi Sport Team Comtoyou bestritten. „Er ist ein erfahrener, technisch versierter und zuverlässiger Pilot. Damit ist er der ideale Entwicklungsfahrer für unser neues Auto“ sagt Reinke. „Ihm stellen wir unsere Neuverpflichtung Nathanaël Berthon zur Seite, der sein Können bereits in vielen Rennsport-Kategorien gezeigt hat.“

 

Der 31 Jahre alte Franzose ist im Formel-Rennsport bis zum Formel-1-Testfahrer aufgestiegen. Im privaten LMP1-Rennwagen hat er einen vierten Platz bei den 24 Stunden von Le Mans erreicht, war 2018 sowie 2020 in der FIA WTCR mit der ersten Generation des Audi RS 3 LMS am Start und hat damit im Vorjahr ein Rennen gewonnen.

Die Saison 2021 der FIA WTCR beginnt am ersten Juni-Wochenende gemeinsam mit dem 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings. Bis November umfasst der Kalender insgesamt acht Renntermine in Europa und Asien, darunter die Stadtkurs-Klassiker in Vila Real (Portugal) und Macau (China). 

 

Text und Fotos: Audi Mediacenter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0