Rinaldi Racing auch in diesem Jahr mit zwei Autos

Rinaldi Racing wird in diesem Jahr wieder fünf von zehn Rennen der GT World Challenge Europe mit zwei Ferrari 488 GT3s bestreiten. Während ein Fahrzeug bei den Sprint- und Langstreckenläufen um die Plätze im Silver Cup kämpfen wird, kämpft das zweite Fahrzeug um den Pro-Am-Titel in den Langstreckenläufen. 

Das Silver Cup Fahrzeug wird von Rinat Salkihov und David Perel pilotiert werden. Beide waren zusammen schon im letzten Jahr erfolgreich. Bei den Endurance Rennen werden die beiden von Patrick Kujala unterstützt.

Das Pro-Am Fahrzeug wird vom Trio Pierre Ehret, Rino Mastronardi und Daniel Keilwitz pilotiert werden. 

Das Team wird am zwölften und 13. März mit beiden Fahrzeugen beim offiziellen GT World Challenge Europe Vorsaisontest in Paul Ricard vertreten sein und danach die neue Saison in Monza in Angriff nehmen.

 

Text: Max Renfordt

Bild: SRO

Kommentar schreiben

Kommentare: 0