Blancpain GT Series Finale Barcelona

Am kommenden Wochenende geht die Blancpain GT Series in Barcelona in die finale Runde der Meisterschaft. Ein letztes Mal bestreiten die Piloten das drei Stunden Rennen auf dem Circuit de Catalunya. Die Voraussetzungen für einen spannenden Titelkampf könnte nicht besser sein. Bei noch insgesamt 25 zu vergebenen Punkten haben Marciello (48 Punkte, AKKA ASP), Engel, Stolz, Buurmann (47 Punkte, alle drei Black Falcon) und Blomqvist, Eng (43 Punkte, beide ROWE Racing) die besten Karten auf die Meisterschaft. Die beiden letzteren konnten mit dem Überraschungssieg beim 24h Rennen in Spa alle Zähler einfahren und sich somit in den Titelkampf hinein katapultieren. Um größere Chancen auf den Titel zu ermöglichen, fahren die beiden nicht wie beim Ardennenklassiker auf einem, sondern auf zwei Fahrzeugen von ROWE Racing. Hierbei teilt sich Eng das Fahrzeug mit Krohn und Sims, sowie Blomqvist mit Catsburg und Klingmann. Klingmann hat zwar mit seinen aktuell 25 Punkten noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft, jedoch den in der Meisterschaft besser platzierten Blomqvist als Teamkollegen, der somit die Titelchance für Klingmann komplett ausschließt. Buurmann, Stolz und Engel fahren in der gewohnten Besetzung, Marciello startet mit Vautier und dem Lokalmatador Daniel Juncadella. 

Text: Max Bermel

Bild: Blancpain GT Series

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Partner:

 

Folge uns auf: