Beständigkeit für 2023 Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS Kalender

Bild: SRO / Kevin Pecks, Chequered Flag
Bild: SRO / Kevin Pecks, Chequered Flag

Saisonauftakt wieder auf der ikonischen Rennstrecke von Monza

75. Ausgabe der 24 Stunden von Spa als festlicher Höhepunkt der Saison

 

Überarbeitete und vereinfachte Klassenstruktur vorgestellt

 

 

Während der jährlichen Pressekonferenz der SRO Motorsports Group auf dem Circuit de Spa-Francorchamps wurde der Kalender 2023 der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS vorgestellt. Bei der Festlegung des Kalenders für das nächste Jahr wurde auf Kontinuität geachtet: Neun der zehn Veranstaltungen, die im Kalender 2022 enthalten sind, werden auch im nächsten Jahr stattfinden. Außerdem wird eine überarbeitete Klassenstruktur eingeführt, mit einer vereinfachten Hierarchie von Gold Cup, Silver Cup, Bronze Cup.

Die offiziellen Testtage auf dem Circuit Paul Ricard (7.-9. März) bilden traditionell den Auftakt zu einer neuen Kampagne. Etwas mehr als einen Monat später (15.-16. April) beginnt der Wettbewerb, wenn Monza mit einem dreistündigen Fanatec Endurance-Rennen eine willkommene Rückkehr in den Kalender feiert.

 

Zwei Wochen später (29.-30. April) ist Brands Hatch Schauplatz des ersten Fanatec-Sprintrennens der Saison, während die französische Rennstrecke Magny-Cours am 13. und 14. Mai das zweite Sprint-Wochenende ausrichtet.

Bild: SRO / Kevin Pecks, Chequered Flag
Bild: SRO / Kevin Pecks, Chequered Flag

Der Langstreckensport kehrt ins Rampenlicht zurück, wenn die Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS am 3. und 4. Juni auf dem Circuit Paul Ricard zu ihrem beliebten 1000-km-Rennen antritt. Am 17. und 18. Juni findet in Zandvoort das dritte Sprint-Wochenende der Saison statt. Danach reisen die Teams und Fahrer sofort in die belgischen Ardennen zu den offiziellen Testtagen für die 24 Stunden von Spa (20./21. Juni). Gleich danach geht es nach Italien, wo am 1. und 2. Juli das vorletzte Fanatec-Sprint-Wochenende auf der Rennstrecke von Misano stattfindet.

 

 

Danach haben die Teams ein paar Wochen Zeit, um sich auf die 75. Ausgabe der 24 Stunden von Spa vorzubereiten. Der belgische Langstreckenklassiker bildet erneut den Höhepunkt der Saison und findet am letzten Juliwochenende (28.-30. Juli) statt.

 

Nach der wohlverdienten Sommerpause findet in Hockenheim das vorletzte Fanatec Langstreckenrennen statt (2.-3. September). Den Abschluss der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS 2023 bilden die spanischen Doppelveranstaltungen auf dem Ricardo Tormo Circuit in Valencia (Fanatec Sprint, 16./17. September) und dem Catalunya Circuit in Barcelona (Fanatec Endurance 30. September - 1. Oktober).

 

Text: SRO Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0