· 

Reparaturen an der Streckenbegrenzung verhindern das erste Training der GT4 European Series in Spa

Bild: SRO
Bild: SRO

Die GT4 European Series startet mit Verspätung in das Wochenende der TotalEnergies 24 Stunden von Spa, nachdem das erste freie Training nach nur wenigen Minuten abgebrochen wurde, um eine Barriere zu reparieren.

Eine Rekordzahl von 55 Fahrzeugen rollte aus den Boxen in Spa, um am ersten Training des Wochenendes teilzunehmen, doch die Sitzung wurde nach einer Runde unterbrochen, als der Porsche 718 Cayman des Race Team Gelleråsen by AFR mit der Startnummer 278 in Kurve 15 mit den Leitplanken kollidierte und das Armco beschädigte. Der Fahrer, Gustav Bard, blieb unverletzt.

Da die Reparaturen an der Absperrung viel Zeit in Anspruch nahmen, wurde die Sitzung nicht wieder aufgenommen. Stattdessen wird das Feld um 19:25 Uhr MESZ zum zweiten freien Training auf die Strecke zurückkehren.

 

Text: SRO GT4 European Series Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0