Frikadelli Racing will zurück auf das Podium

Beim vierten Lauf zur Nürburgring Langstrecken-Serie möchte sich Frikadelli Racing in der Pro-Am Wertung der Porsche Endurance Trophy auf das Podium zurückkämpfen. Der #111 Porsche 992 GT3 Cup wird dabei wie gewohnt von Teamchef Klaus Abbelen und dem Briten „Jules“ pilotiert.

„Die NLS-Saison hat für uns mit dem dritten Platz beim Auftaktrennen ausgesprochen gut begonnen. Nach der witterungsbedingten Absage von Lauf zwei, konnten wir beim dritten Saisonrennen leider nicht ganz an die Performance anknüpfen und sind am Ende auf Rang vier eingelaufen. Daher ist das Ziel, dass wir uns am Wochenende wieder steigern, den Weg in die Top-3 zurückfinden und möglichst viele Punkte für die Meisterschaft sammeln“, schildert Teamchef Klaus Abbelen.

Viel Zuversicht kann das Frikadelli Racing Team dabei aus dem letzten Auftritt in der „Grünen Hölle“ ziehen, denn beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring machte das Team aus Barweiler vom Setup her noch einmal einen deutlichen Sprung nach vorne.

„Beim 24h-Rennen haben wir bis zu unserem Unfall in der Nacht noch einmal unter Beweis stellen können, dass wir das Potential dazu haben, aus eigener Kraft unter die Top-3 fahren zu können. An diese Leistung möchten wir nach Möglichkeit beim vierten NLS Lauf anknüpfen und das Auto gleichzeitig natürlich auch fehlerfrei über die Distanz bringen“, so Abbelen weiter.

Rennstart ist am Samstag, 25.06.2022 um 12:00 Uhr, zuvor findet von 8:30 Uhr – 10:00 Uhr das Qualifying statt. Beides wird im Livestream auf www.nuerburgring-langstrecken-serie.de zu sehen sein.

 

Text: Frikadelli Racing Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0