· 

SPA-RENNEN 2: JÁCHYM GALÁŠ GEWINNT MIT JANÍK 1-2 AN DER ZIELLINIE

Bild: TCR Europe
Bild: TCR Europe

Jáchym Galáš im Hyundai Elantra N von HYUNDAI | Janík Motorsport holte in Rennen 2 in Spa-Francorchamps seinen ersten Sieg in der TCR Europe. Sein Teamkollege Mat'o Homola wurde Zweiter vor dem Comtoyou Racing Audi RS 3 LMS TCR von Tom Coronel. Mit diesem Ergebnis ist Galáš der sechste Rennsieger bei den bisherigen sechs TCR Europe-Rennen in diesem Jahr.

Galáš erwischte einen guten Start von der Pole Position und führte vor Homola in Kurve 1, während Coronel vom zweiten Startplatz aus einen Platz verlor. Jack Young wechselte die Seite, um Josh Files daran zu hindern, seinen Vorstoß aus Rennen 1 zu wiederholen, aber Files ging als Vierter aus der Begegnung hervor. Nach der Hälfte der ersten Runde wurde Files' Target Competition Hyundai Elantra N jedoch von einem angreifenden Franco Girolami überholt, der vom zehnten Startplatz aus ins Rennen gegangen war. Dies war der Beginn eines Kampfes zwischen den beiden, der bis zum letzten Moment des Rennens andauerte. Später in der Runde drehte sich der Audi von Marco Butti im Élite Motorsport by Comtoyou im Kiesbett, konnte aber weiterfahren.

Bild: TCR Europe
Bild: TCR Europe

In Runde 2 griff Young kurzzeitig Files an und kämpfte um P4, aber der Honda von Halder Motorsport wurde schnell zum Ziel von Isidro Callejas, dem Sieger von Rennen 1 im Volcano Motorsport CUPRA, und die beiden lieferten sich für den Rest des Rennens einen spannenden Kampf um Platz 6. Martin Ryba kam dann von der Strecke ab und der Brutal Fish Racing-Pilot schied schließlich aus dem Rennen aus.

In Runde 4 entwickelte sich dann ein Kampf zwischen Klim Gavrilov im Volcano Motorsport CUPRA und dem Target Competition Hyundai Elantra von Felice Jelmini, wobei Gavrilov in Les Combes an Jelmini vorbeizog und P8 erreichte. Gavrilovs Teamkollege Evgenii Leonov griff Pepe Oriola an und kämpfte um Platz 10. Zu Beginn der fünften Runde kam es zu einer leichten Berührung zwischen den beiden, als sie durch La Source fuhren, doch Oriola behielt die Position. Felipe Fernández überschlug sich dann in Kurve 17 und fuhr durch das Kiesbett, wodurch er eine Position an Giacomo Ghermandi verlor.

Trotz der Kämpfe innerhalb der Top Ten verlief der Rest des Acht-Runden-Rennens relativ ereignislos. Callejas versuchte wiederholt, Young in Les Combes zu überholen, aber Young verteidigte seine Position jedes Mal erfolgreich. Files holte Girolami immer weiter ein, doch in der letzten Runde lag der Audi immer noch vor dem Hyundai.

Zu Beginn der letzten Runde kam es in letzter Minute zu einem Drama, als Giacomo Ghermandi in der Haarnadelkurve von La Source versuchte, Viktor Davidovski innen zu überholen. Die beiden berührten sich, und während Ghermandis CUPRA ins Ziel humpeln konnte, wurde Davidovskis Audi stärker beschädigt, so dass das Rennen für den Mazedonier zu Ende war.

Bild: TCR Europe
Bild: TCR Europe

An der Spitze des Feldes sprinteten Jáchym Galáš und Mat'o Homola ins Ziel und sorgten für einen Doppelsieg des Teams HYUNDAI | Janík Motorsport. Tom Coronel komplettierte im Audi von Comtoyou Racing die Podiumsplätze. Dahinter versuchte Josh Files in letzter Sekunde, Franco Girolami auf der Zielgeraden noch zu überholen, doch Girolami konnte sich mit genau einer Zehntelsekunde Rückstand auf den vierten Platz retten. In ähnlicher Weise gelang es Jack Young, die wiederholten Angriffe von Isidro Callejas abzuwehren und Sechster zu werden. Marco Butti holte als 18. der Gesamtwertung erneut die Punkte in der Rookie Trophy, während Evgenii Leonov in der Diamond Trophy zwei Maximalpunktzahlen aus den beiden Rennen in Spa holte, während Rubén Fernández Zweiter und Giacomo Ghermandi Dritter wurde.

Bild: TCR Europe
Bild: TCR Europe

In der Fahrerwertung hat Girolami nun 31 Punkte Vorsprung auf Coronel, Gavrilov liegt mit 21 Punkten Rückstand auf Platz drei.

 

Ergebnis Rennen 2

1.     Jáchym Galáš (HYUNDAI | Janík Motorsport, Hyundai Elantra N) 8 Runden

2.     Mat'o Homola (HYUNDAI | Janík Motorsport, Hyundai Elantra N) +1.918

3.     Tom Coronel (Comtoyou Racing, Audi RS 3 LMS TCR) +2,452

4.     Franco Girolami (Comtoyou Racing, Audi RS 3 LMS TCR) +3,893

5.     Josh Files (Target Competition, Hyundai Elantra N) +3,973

 

6.     Jack Young (Halder Motorsport, Honda Civic Type R) +5,679

Meisterschaftspunkte

1.Girolami 205 Pkt; 2. Coronel 174 Pkt; 3. Gavrilov 153 Pkt; 4. Callejas 145 Pkt; 5. Files 133 Pkt.

 

Nun folgt die kürzeste Pause der Saison bis zur nächsten TCR Europe Veranstaltung auf dem Norisring in Deutschland in nur zwei Wochen, am Wochenende vom 1. bis 3. Juli.

 

Text: TCR Europe Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Paul (Sonntag, 19 Juni 2022 19:14)

    Jachym Galas ist super young talent!!