· 

PROsport Racing bereit für zweites ADAC GT4 Germany-Rennwochenende

Bild: Axel Weichert
Bild: Axel Weichert

Vier Wochen nach dem Saisonauftakt in Oschersleben, wird die ADAC GT4 Germany auf dem Red Bull Ring fortgesetzt. Im Rahmen des GT-Gipfeltreffens – in der Steiermark gehen GT2-, GT3-, GT4- und Porsche Carrera Cup-Fahrzeuge an den Start – trägt die GT4-Meisterschaft des ADAC zwei einstündige Rennen aus. PROsport Racing setzt zwei Aston Martin Vantage GT4 ein, die von Mike David Ortmann und Hugo Sasse sowie Yevgen Sokolovskiy und Christopher Röhner gesteuert werden.

 

Ortmann und Sasse liegen nach zwei soliden Punkteergebnissen in Oschersleben auf der vierten Position in der Gesamtwertung, während Sasse die Juniorwertung anführt. In der Trophywertung liegt der in Düsseldorf lebende Ukrainer Yevgen Sokolovskiy auf der vierten Stelle. In der Teamwertung nimmt PROsport Racing Platz fünf ein. Bei dem Rennwochenende in der Alpenrepublik möchte PROsport Racing die Tabellenführung von Hugo Sasse verteidigen – in allen anderen Wertungen sollen Positionen gutgemacht werden!

„Wir reisen motiviert nach Österreich“, so Teamchef Christoph Esser. „In Oschersleben war unser Ziel, nach dem katastrophalen Rennwochenende in der GT4 European Series in Imola, zwei fehlerfreie Rennen zu fahren. Dies konnten wir umsetzen. Zudem hatte Hugo die Tage nach dem Rennwochenende seine Abiprüfung, was ihn auch abgelenkt hat. Der Aston Martin hat in diesem Jahr ein starkes Paket – das wollen wir umsetzen!“

 

Die beiden einstündigen Rennen in Österreich finden am Samstag um 15:35 Uhr und am Sonntag um 16:30 Uhr statt. Die Rennen der ADAC GT4 Germany sind 2022 kostenlos auf der reichweitenstarken Plattform sport.de sowie auf adac.de/motorsport zu sehen.

 

Text: PROsport Racing

Kommentar schreiben

Kommentare: 0