· 

JACK YOUNG STARTET SIEGREICH IN SEINE TCR EUROPE SAISON

Bild: TCR Europe
Bild: TCR Europe

Der Nordire Jack Young, der einen Honda Civic Type R von Halder Motorsport fährt, gewann das erste TCR Europe Rennen der Saison 2022 mit einem Vorsprung von 2,246 Sekunden auf seinen Teamkollegen Mike Halder auf dem Autodromo Internacional do Algarve in Portimão. Nicola Baldan wurde im Hyundai Elantra N von Target Competition Dritter, während der bestplatzierte Rookie-Fahrer Luís Cidade im Audi RS 3 LMS TCR von Élite Motorsport by Comtoyou Sechzehnter wurde.

Der von der Pole Position gestartete Mike Halder erwischte einen starken Start und führte in Kurve 1, während Young, der von P2 gestartet war, von P3 aus einen schnell gestarteten Baldan blockierte. Franco Girolami (Comtoyou Racing, Audi RS 3 LMS TCR) verbesserte sich in der ersten Runde um zwei Plätze auf P4, ebenso wie Josh Files (Target Competition, Hyundai Elantra N), der von P8 auf P6 fuhr. Files machte kurz darauf einen weiteren Platz gut, bevor Isidro Callejas (Volcano Motorsport, CUPRA Leon Competición) den fünften Platz zurückeroberte. Ebenfalls in der ersten Runde kam es zu einer Berührung zwischen Felice Jelmini und Martin Ryba, die beide Fahrer in der Reihenfolge zurückwarf.

Bild: TCR Europe
Bild: TCR Europe

Danach begannen einige Kämpfe an der Spitze des Feldes, wobei Callejas in Runde 2 kurz an Girolami vorbeizog, bevor er seinen Bremspunkt verpasste und wieder zurückfiel. In der 3. Runde griff Callejas erneut an, und dieses Mal konnte der spanische Teenager den Angriff durchsetzen. In der nächsten Runde, als Pepe Oriola mit Tom Coronel um Platz 8 kämpfte, verbremste sich Jack Young, Halder wich aus, um eine Kollision zu vermeiden, und Young übernahm die Führung.

 

 

Die zweite Hälfte des Zwölf-Runden-Rennens verlief dann weitgehend ereignislos. Young baute seinen Vorsprung auf Halder kontinuierlich aus und Baldan war fest entschlossen, den Kontakt zu den beiden zu halten. Der Rückstand auf Callejas, Girolami, Files und Klim Gavrilov war gering, und Coronel auf P8 konnte die Aufmerksamkeit von Oriola und John Filippi nicht abschütteln, die die Top Ten komplettierten. Am Ende des Feldes musste Oriolas Brutal Fish Racing Teamkollege Martin Ryba ausweichen, um eine Kollision mit dem Lema Racing CUPRA von Giacomo Ghermandi zu vermeiden, und der Honda fiel auf den letzten Platz zurück. Der Führende des Rennens, Jack Young, hatte keine derartigen Probleme, obwohl er sich in Runde 7 in der Haarnadelkurve von Turn 5 selbst auszubremsen schien und sich überschlug.

Bild: TCR Europe
Bild: TCR Europe

In der 8. Runde überholte der Hyundai von Mat'o Homola den Audi von Viktor Davidovski auf P12, aber Homola beendete das Rennen schließlich hinter seinem Janík Motorsport-Teamkollegen Jáchym Galáš, während Michelle Halder und Felice Jelmini die ersten fünfzehn Punkteränge belegten. Cidade wurde Sechzehnter und sicherte sich damit die Trophäe für den bestplatzierten Rookie-Fahrer.

 

 

Der Sieg war Youngs erster in der TCR Europe, aber dank seiner beiden zweiten Plätze in der TCR Italy Serie in Monza am vergangenen Wochenende, führt der JAS Motorsport Development Fahrer nun sowohl in der TCR Europe als auch in der TCR Italy Meisterschaft.

Ergebnis Rennen 1

1.     Jack Young (Halder Motorsport, Honda Civic Type R) 12 Runden

2.     Mike Halder (Halder Motorsport, Honda Civic Type R) +2,246

3.     Nicola Baldan (Target Competition, Hyundai Elantra N) +3,306

4.     Isidro Callejas (Volcano Motorsport, CUPRA Leon Competición) +4,786

5.     Franco Girolami (Comtoyou Racing, Audi RS 3 LMS TCR) +5,115

6.     Josh Files (Target Competition, Hyundai Elantra N) +6,833

 

Meisterschaftspunkte

1.Young 50 Pkt; 2. Mike Halder 45 Pkt; 3. Baldan 35 Pkt; 4. Callejas 33 Pkt; 5. Girolami 28 Pkt

 

Rennen 2 wird am Sonntag um 14.15 Uhr Ortszeit (15.15 Uhr MESZ) gestartet und live über das TCR Portal, TCR TV und die Social Media Plattformen der TCR Europe Serie gestreamt.

 

Text: TCR Europe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0