· 

Janík Motorsport bestätigt Line-Up und Änderungen für 2022

Bild: TCR Europe
Bild: TCR Europe

Nachdem bereits bekannt gegeben wurde, dass der 20-jährige Jáchym Galáš in dieser Saison erneut für das Team Janík Motorsport in der TCR Europe an den Start gehen wird, hat das Team nun bestätigt, dass der Slowake Mat'o Homola erneut der Teamkollege des tschechischen Fahrers sein wird. Die beiden werden von den Hyundai i30 N, mit denen sie die Serie 2021 in Angriff genommen haben, auf zwei Hyundai Elantra N umsteigen. Eine weitere Änderung ist, dass das Team unter dem neuen Namen Hyundai/Janík Motorsport antritt.

 

Homola belegte im vergangenen Jahr den 13. Platz in der TCR-Europe-Wertung, nachdem er Rennen 2 in Monza gewann und in Spa Zweiter wurde, während Galás 17. in der Gesamtwertung und Zweiter in der Rookie-Klasse wurde.

 

Das Team hat vier Fahrzeuge, darunter Homola und Galáš, für die erste Runde der TCR Eastern Europe Serie auf dem Hungaroring am Wochenende vom 9. bis 10. April gemeldet. Damit haben die beiden Fahrer die Möglichkeit, die Kumho-Reifen, die sie in der TCR Europe verwenden werden, zum ersten Mal im Wettbewerb zu testen, da die TCR Eastern Europe in dieser Saison ebenfalls auf die koreanische Reifenmarke umgestiegen ist.

 

In seiner Pressemitteilung zur Bekanntgabe des Aufgebots für 2022 bestätigte das Team Hyundai/Janík Motorsport, dass es bei der Veranstaltung auf dem Hungaroring mehr darum geht, die beiden Autos im Renntrimm zu testen, als in der Serie Punkte zu sammeln.

 

Text: TCR Europe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0