· 

NLS2 wird aus Sicherheitsgründen verschoben

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

Die Fortsetzung des fulminanten Auftaktrennens der Nürburgring Langstrecken-Serie vor zwei Wochen muss vertagt werden: Die VLN hat aus Sicherheitsgründen entschieden, das für Samstag angesetzte 46. NIMEX DMV 4h-Rennen zu verschieben. Aufgrund der zum jetzigen Zeitpunkt aktuellen Wetterprognosen ist eine für alle Beteiligten sichere Durchführung des Rennens nicht zu gewährleisten. Temperaturen um den Gefrierpunkt und zu erwartender Schneefall am Freitagnachmittag und -abend sowie am Samstagmorgen und -vormittag sind von mehreren meteorologischen Diensten vorhergesagt. Bereits jetzt steht ein Ersatztermin fest: Das Rennen der Renngemeinschaft Düren wird am vorgesehenen NLS-Ausweichtermin am 4.+5. November 2022 nachgeholt.

 

„Die Sicherheit unserer Teilnehmer und Helfer hat oberstes Gebot bei der Durchführung der NLS-Rennen“, sagt Michael Bork, Sportleiter und Renndirektor der NLS. „Laut mehrerer Vorhersagen ist am Freitagnachmittag und -abend mit Schneefall rund um den Nürburgring zu rechnen. Für Freitag und Samstag werden Temperaturen um den Gefrierpunkt und Niederschläge vorhergesagt. Uns erwarten Bedingungen, unter denen wir aus Sicht der Rennleitung die Durchführung der Rennveranstaltung nicht verantworten können.“

Die Verschiebung des zweiten Rennens ist für die Fans und alle Beteiligten eine große Enttäuschung, schließlich hatten mehr als 140 hochkarätige Fahrzeuge – allein 28 in den Klassen SP9 und SP-X – für das Rennen über die Distanz von vier Stunden in der Grünen Hölle genannt. „Wir haben uns die Entscheidung, die Veranstaltung frühzeitig zu verschieben, nicht leicht gemacht“, sagt Ralph-Gerald Schlüter, Geschäftsführer der VLN Sport GmbH & Co. KG. „Die Unwägbarkeiten sind jedoch nicht kalkulierbar und es war uns gerade in der heutigen Zeit wichtig, den Teams keine unnötige Anreise zuzumuten. Zum Glück haben wir einen Ersatztermin mit dem Rennstreckenbetreiber vereinbart, so dass die Saison voraussichtlich am Ende doch alle geplanten acht Rennen umfassen wird.“

 

Das nächste Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie findet am 23. April statt. Die 53. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy führt über die gewohnte Distanz von vier Stunden.

 

Text: NLS

Kommentar schreiben

Kommentare: 0