· 

Dennis Marschall und Kim-Luis Schramm erneut für Rutronik Racing im ADAC GT Masters

Bild: Rutronik Racing
Bild: Rutronik Racing

In der 2022er ADAC GT Masters-Saison gehen Dennis Marschall und Kim-Luis Schramm in das zweite gemeinsame Jahr mit Rutronik Racing. 

Nach der Bekanntgabe von Luca Engstler und Patric Niederhauser für die 2022er ADAC GT Masters-Saison, freut sich Rutronik Racing das zweite Fahrerduo bekanntgeben zu können. Dennis Marschall und Kim-Luis Schramm werden, wie in der Vorsaison, für das Team aus Remchingen starten. Das Duo steuert einen Audi R8 LMS evo II, welcher die Startnummer #27 tragen wird.

Marschall geht in seine vierte Saison mit Rutronik Racing in der „Liga der Supersportwagen“. Seit dem Einstieg des Teams in das ADAC GT Masters ist der 25-Jährige ein fester Bestandteil der Mannschaft und gilt als einer der schnellsten Piloten am Steuer des R8 LMS GT3. Dies hat auch Audi erkannt und ihn zur 2021er Saison in den offiziellen Audi Sport customer racingFahrerkader aufgenommen.

Bild: Rutronik Racing
Bild: Rutronik Racing

„In das vierte Jahr mit Rutronik Racing zu gehen zeigt, dass die Zusammenarbeit gut ist. Ich fühle mich seit meinem ersten Jahr bei Rutronik Racing sehr wohl!“, so Dennis Marschall über die Zusammenarbeit mit dem Rennstall aus Remchingen. „Mit Kim weiß ich, dass ich einen fahrerisch und charakterlich super Teamkollegen an meiner Seite habe. Auch in diesem Jahr haben wir das Ziel, um die vorderen Plätze mitzukämpfen.“

Kim-Luis Schramm wechselte zur Saison 2018 aus dem Formelsport in den GT-Sport und entwickelte sich seit 2019 zu einem Experten für das GT3-Fahrzeug von Audi. Seit 2021 ist der Thüringer Teil von Rutronik Racing und beendete die ADAC GT Masters-Saison mit nur 0,5 Punkten hinter dem Titelträger auf der zweiten Position in der Junior-Wertung.

 „Ich freue mich wieder mit Rutronik Racing und Dennis im ADAC GT Masters zu starten, letztes Jahr fuhren wir auf dem Red Bull Ring auf das Podest. Daran wollen wir anknüpfen und einige Male mehr auf das Podium fahren“ so der 24-Jährige vor dem Saisonstart in der „Liga der Supersportwagen“. Teamchef Fabian Plentz über die fortwährende Zusammenarbeit mit den beiden Piloten: „Ich freue mich über die erfolgreiche Weiterführung der Fahrerpaarung Marschall/ Schramm. Bereits im letzten Jahr konnte man mit dem ersten Podiumsplatz auf das bestehende Potenzial aufmerksam machen. Ziel der kommenden Saison ist darauf aufzubauen und vermehrt um vordere Plätze in der Gesamtwertung zu kämpfen.“ 

Bild: Rutronik Racing
Bild: Rutronik Racing

Der Saisonauftakt des ADAC GT Masters findet vom 22. bis zum 24. April in Oschersleben in Sachsen-Anhalt statt. Es folgen Rennwochenenden auf dem Red Bull Ring, in Zandvoort, auf dem Nürburgring, auf dem Lausitzring und auf dem Sachsenring. Das Saisonfinale der Internationalen Deutschen GT-Meisterschaft findet vom 21. bis zum 23. Oktober in Hockenheim statt, was auch das Heimspiel von Rutronik Racing ist.

 

Text: Rutronik Racing Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0