· 

ZVO Racing bringt zweiten Mercedes-AMG für Daniel Juncadella in das ADAC GT Masters

Bild: ZVO
Bild: ZVO

Doppelter Einsatz: ZVO erweitert Programm auf zwei Mercedes-AMG GT3

ZVO Racing mit BWT offizielles Mercedes-AMG Performance Team

 

Daniel Juncadella und Nachwuchspilot Jan Marschalkowski teilen sich das Cockpit

 

 

München. Starke Auszeichnung für ZVO Racing: Der Serien-Neueinsteiger geht beim ADAC GT Masters im markanten Pink von BWT als offizielles Mercedes-AMG Performance Team in die Saison 2022. Bei ihrem Debüt setzt die Mannschaft aus Mendig einen weiteren Mercedes-AMG GT3 Evo ein. Der Bolide wird unter dem Teamnamen Mercedes-AMG Team ZVO starten. Das Cockpit des rund 550 PS starken GT3-Autos teilen sich Mercedes-AMG Performance Fahrer Daniel Juncadella (E/30) und Jan Marschalkowski (Inning/19). Der Rennstall ist damit neben Ex-Champion Jules Gounon (F/27) und Mercedes-AMG-Juniorfahrer Fabian Schiller (Bonn/24) mit einem weiteren schlagkräftigen Fahrer-Duo vertreten. Das ADAC GT Masters startet vom 22. bis 24. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison, alle Rennen werden beim TV-Sender NITRO samstags und sonntags jeweils ab 12.30 Uhr live übertragen.

Der Katalane Daniel Juncadella gehört zu den bekanntesten Gesichtern im deutschen Motorsport. Nach dem Gewinn der europäischen Formel 3 im Jahr 2012 gelang dem Spanier der Sprung in den Mercedes-AMG-Fahrerkader. Zudem war Juncadella zwei Jahre lang Test- und Ersatzfahrer in der Formel 1 und der Formel E. Mit seiner großen Erfahrung ist der 30-Jährige der ideale Partner von Jan Marschalkowski. Der Förderpilot des Motorsport Team Germany wurde 2021 Vizemeister bei der ADAC GT4 Germany und feiert in diesem Jahr zusammen mit dem Team aus Mendig seine Premiere beim ADAC GT Masters.

Teamchef Philipp Zakowski: „Wir sind sehr stolz darauf, schon im ersten Jahr als offizielles Mercedes-AMG Performance Team mit vier hochkarätigen Fahrern und starken Partnern wie BWT beim ADAC GT Masters an den Start zu gehen. Besonders freue ich mich, dass wir mit Jan Marschalkowski Nachwuchsförderung auf höchstem Niveau betreiben werden. Wir wollen schon in unserem ersten Jahr beim ADAC GT Masters um Siege mitfahren und können den Saisonstart kaum erwarten.“

 

Das Wassertechnologieunternehmen BWT hat als Partner des ADAC GT Masters das Fahrerlager in der vergangenen Saison zu einer „Bottle Free Zone“ gemacht. So wurden im ersten Jahr der Partnerschaft rund 100.000 Einwegflaschen eingespart und der unnötige Transport von Trinkwasser reduziert. Die erfolgreiche Partnerschaft wird auch in der kommenden Saison weitergeführt und intensiviert.

 

Text: ADAC Motorsport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0