Tresor by Car Collection startet mit zwei Autos in der Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS

Tresor und Car Collection Motorsport schließen sich für die kommende Saison in der Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS zusammen. Das neue Team, dass unter italienischer Flagge und dem Namen Tresor by Car Collection antritt, setzt zwei Audi R8 LMS GT3 EVO2 in den Sprint- und Endurance-Cup-Rennen ein, darunter die TotalEnergies 24 Stunden von Spa.

Zwei neue Audi R8 LMS GT3 EVO2 werden in der kompletten Saison der Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS unter italienischer Flagge und dem Team Tresor by Car Collection antreten. Ferdinando Geri, Teamchef von Tresor und Peter Schmidt, Teamchef von Car Collection Motorsport vereinen ihre Kräfte für dieses Programm. Bei den Sprint-Veranstaltungen setzt das Team zwei Autos im PRO Cup ein. Bei den Langstreckenrennen, zu denen auch die legendären TotalEnergies 24 Stunden von Spa gehören, tritt Tresor by Car Collection mit einem Auto im PRO Cup sowie mit dem Schwesterauto im SILVER Cup an.

Bild: Car Collection
Bild: Car Collection

Der jüngste Fahrer im SILVER Cup ist Lorenzo Patrese, Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Riccardo Patrese. Der 16-jährige Italiener beendete seine erste Saison in der italienischen F4-Meisterschaft 2021 auf Platz 3 in der Rookie-Wertung. Nun macht er den Schritt in den GT-Rennsport, nachdem er das Team bei Testtagen Ende letzten Jahres beeindruckt hat.

Lorenzo Patrese: "Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich darauf, dieses Jahr zu starten. Es wird eine Herausforderung sein, da es mein erstes Jahr in der GT ist, aber mit den Ingenieuren und dem Team werden wir das Beste geben. Ich kann es kaum erwarten zu starten!"

Axel Blom aus Finnland ist ebenfalls ein Rookie im GT-Sport. Im Jahr 2021 nahm er am Porsche Sports Cup Swiss teil, startete bei den 12H Mugello und absolvierte einen Gaststart im Lamborghini Supertrofeo. Am Ende seiner ersten Saison im Motorsport holte er drei Podiumsplätze und beendete die Meisterschaft auf P2.

 

Axel Blom: "Ich freue mich sehr, mit Tresor by Car Collection im GT World Challenge Europe Endurance Cup anzutreten. Die Meisterschaft ist eine der härtesten GT3-Serien und als GT-Neuling freue ich mich auf die Herausforderung. Wir hatten letztes Jahr einen großartigen Test in Valencia, und ich habe mich im Team sofort wohl gefühlt. Ich kann es kaum erwarten, in die Saison 2022 zu starten!"

Last but not least werden die beiden jungen Fahrer von dem erfahrenen französischen Fahrer Hugo Valente unterstützt. Nach einigen Jahren im Formelsport machte er den Schritt in die WTCC und TCR. Nun kehrt er mit dem Audi R8 LMS GT3 EVO2 zurück.

Bild: FIA WTCC
Bild: FIA WTCC

Hugo Valente: "Ich bin sehr aufgeregt und motiviert, wieder Rennen zu fahren. Nach ein paar Jahren Pause habe ich das Fahren, den Wettbewerb und den Geruch einer Rennstrecke wirklich vermisst... Ich habe seit meiner Abwesenheit einige Zeit mit Training verbracht und bin aktiv geblieben, also bin ich zuversichtlich, dass ich nach ein paar Testtagen wieder voll leistungsfähig sein werde. Wir haben mit dem neuen Audi R8 GT3 LMS EVO2 ein starkes Paket, und Tresor by Car Collection hat ein tolles Projekt zusammengestellt. Ich weiß, dass sie ein erfahrenes Team mit den richtigen Leuten an den richtigen Stellen sind, und deshalb glaube ich, dass wir um einige gute Ergebnisse im Silver Cup kämpfen können. Ich freue mich sehr auf den Start der Saison und wir werden unser Bestes geben, damit es eine gute Saison wird!"

Das Testprogramm hat bereits begonnen und das Team wird das Aufgebot für den PRO Cup zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. Die erste Veranstaltung der Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS wird am 2. und 3. April 2022 auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola stattfinden. Es wird die erste Runde des Endurance Cups sein, während der Sprint Cup vom 30. April bis 1. Mai 2022 in Brand Hatch startet.

 

Text: Car Collection Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0