· 

IRON LYNX UND IRON DAMES VERKÜNDEN PROGRAMM UND FAHRER-LINE UP FÜR 2022

Bild: Iron Lynx
Bild: Iron Lynx

Der dreimalige Formel-1-Rennsieger Giancarlo Fisichella wechselt zu Iron Lynx, um die ganze Saison in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft zu fahren

Davide Rigon kehrt zum Team zurück und fährt mit Claudio Schiavoni und Matteo Cressoni in der European Le Mans Series

 

Iron Dames behält das Team der 24 Stunden von Le Mans 2021 mit Sarah Bovy, Michelle Gatting und Rahel Frey für die volle Saison in der FIA WEC, ELMS und dem GT World Challenge Europe Endurance Cup

Der italienische Rennstall Iron Lynx hat heute eine aufregende Fahrerbesetzung bekannt gegeben, die mehrere GT-Meisterschaften in Angriff nehmen wird, darunter die FIA World Endurance Championship (FIA WEC), die European Le Mans Series (ELMS), den Fanatec GT World Challenge Europe Endurance Cup (GTWC), die Ferrari Challenge (FC) sowie die 24 Stunden von Le Mans und die 24 Stunden von Spa im Jahr 2022.  

Neu in der Iron Lynx-Familie ist der ehemalige Grand-Prix-Sieger und Gewinner der 24 Stunden von Le Mans, Giancarlo Fisichella, der in der FIA World Endurance Championship an der Seite von Claudio Schiavoni und Matteo Cressoni in der LMGTE Am-Kategorie antritt. Der italienische Rennfahrer möchte seinen reichen Erfahrungsschatz in das Iron Lynx Team einbringen. 

 

 

In der ELMS-Kampagne des Teams wird Davide Rigon, Fahrer von Ferrari Competizioni GT, eine willkommene Rückkehr erleben, wo er zusammen mit Claudio Schiavoni und Matteo Cressoni in der LMGTE-Kategorie antreten wird.  

Bild: Iron Lynx
Bild: Iron Lynx

Das reine Frauenprojekt Iron Dames wird 2022 unter eigener Lizenz in der FIA WEC und der GTWC antreten und die 24 Stunden von Le Mans aus dem letzten Jahr fortsetzen. Sarah Bovy, Michelle Gatting und Rahel Frey werden eine volle Saison in der LMGTE-Am-Kategorie der FIA WEC, der LMGTE-Kategorie der ELMS, dem GTWC Europe Gold Cup sowie bei den wichtigen 24 Stunden von Le Mans und den 24 Stunden von Spa fahren. 

In der Ferrari Challenge wird das Team vier volle Saisonstarts absolvieren: Doriane Pin in der Trofeo Pirelli Pro, Arno Dahlmeyer und Marco Pulcini - ein neues Teammitglied - treten in der Am-Kategorie an. Claudio Schiavoni wird ebenfalls in der Coppa Shell-Kategorie an den Start gehen, parallel zu seinen Verpflichtungen in der FIA WEC und ELMS. 

Iron Lynx wird wieder mit zwei Profiteams in der GTWC antreten, die Fahrer werden Ende Februar bekannt gegeben.  

 

 

Neben dem GT-Rennsport engagiert sich das Team auch weiterhin für die Förderung der nächsten Generation von Einsitzern und wird zu gegebener Zeit seine Fahrer für die italienische und die ADAC Formel 4 bekannt geben. 

Der Teamchef von Iron Lynx, Andrea Piccini, sagte: "Wir freuen uns sehr, unsere Fahreraufstellung und die Serien, in denen wir 2022 antreten werden, bekannt zu geben. Es gibt einige aufregende Neuzugänge und Kontinuität, die Iron Lynx und Iron Dames im kommenden Jahr noch weiter nach vorne bringen können. Wir hatten ein unglaubliches Jahr 2021, und wir werden die kommende Saison mit demselben Geist angehen. Wir wissen, dass es schwierig sein wird, den Erfolg von 2021 zu wiederholen, aber das wird unser Ziel für diese Saison sein. 

"Die Iron Dames freuen sich auch über die Rückkehr von Sarah Bovy, Michelle Gatting und Rahel Frey über mehrere Meisterschaften hinweg für 2022. Wir freuen uns auf weitere positive Ergebnisse, denn alle drei Fahrerinnen haben bereits im letzten Jahr vielversprechende Leistungen gezeigt.  

 

 

"Doriane Pin, die für uns bei der Ferrari Challenge antritt, ist eine großartige Ergänzung unserer Pläne, und wir haben dort hohe Erwartungen." 

 

Iron Lynx und Iron Dames enthüllten ihre neuen Rennlackierungen für 2022 am 7. Februar 2022. Klicken Sie hier, um die Enthüllung zu sehen.   

 

Text: Iron Lynx Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0