· 

Neues Audi-Team in der DTM: Attempto Racing mit Jungtalent Marius Zug

Marius Zug startet in diesem Jahr in der DTM
Bild: DTM Media

Vertragsunterschrift am 19. Geburtstag

Attempto-Teamchef Arkin Aka: „Mit Marius Zug haben wir ein Juwel“

 

Team aus Hannover bringt viel GT3-Erfahrung mit  

DTM-Vertrag zum Geburtstag: Jungtalent Marius Zug hat an seinem 19. Geburtstag am 6. Februar seinen Vertrag für den Einstieg in die DTM unterschrieben. Mit einem Audi R8 LMS evo II des Teams Attempto Racing aus Hannover wird der Pfaffenhofener die acht Rennwochenenden umfassende Saison der Traditionsserie bestreiten. Saisonauftakt ist vom 29. April bis 1. Mai im portugiesischen Portimão.

 

„In der höchsten Liga der Tourenwagen und Sportwagen zu fahren, war schon immer mein Ziel. Ich bin super glücklich, dass ich ausgerechnet an meinem Geburtstag den Vertrag mit Attempto Racing unterschreiben durfte. Für mich geht ein Traum in Erfüllung“, beschreibt Marius Zug diesen außergewöhnlichen Moment.

 Nach einem Besuch auf der Rennstrecke in Oschersleben mit seinem Vater Thomas im Jahr 2012 erfolgte der Einstieg in den Kartsport, gemeinsam mit der auf den Tag genau drei Jahre jüngeren Schwester Lilly, die in dieser Saison ebenfalls im GT-Rennsport starten wird. Mit 16 Jahren stieg Marius Zug in den GT-Rennsport auf und gewann gleich sein erstes GT4-Rennen. 2019 wurde er auf Anhieb Vizemeister sowohl in der European GT4 Series als auch in der ADAC GT4 Germany. Noch im gleichen Jahr bestritt er in Monza sein erstes GT3-Rennen. 2020 und 2021 fuhr Marius Zug in der italienischen GT-Meisterschaft für das BMW-Team des ehemaligen DTM-Champions Roberto Ravaglia. Der 19-Jährige, der im Vorjahr sein Abitur erfolgreich bestanden hat, bereitet sich bereits mit zwei täglichen Fitness-Sessions sowie intensivem Sim-Racing auf sein DTM-Debüt vor.

Arkin Arka startet mit Marius Zug in der DTM
Bild: DTM Media

„Mit Marius Zug haben wir ein Juwel in unserem Team“, ist Attempto-Teamchef Arkin Aka überzeugt. „Ich verfolge ihn bereits seit einigen Jahren und habe positiv zur Kenntnis genommen, wie er immer stärker geworden ist und sich in der GT4 weiterentwickelt hat. Ich war überglücklich, dass er jetzt frei war und ich ihm ein Cockpit anbieten konnte. Ich bin sicher, dass er auch in der GT3 überraschen wird.“

Attempto Racing hat seinen Sitz in Hannover-Langenhagen unweit des Flughafens und ist bereits seit etlichen Jahren mit unterschiedlichen Marken im GT3-Rennsport am Start, seit 2018 mit Audi. „Auch für uns geht ein Traum in Erfüllung“, so der 51-Jährige. „Wir haben schon länger mit dem Einstieg in die Premiummarke DTM geliebäugelt. Jetzt werden wir alles dafür tun, um auf dieser hochkarätigen Bühne einen guten Eindruck zu machen. Wir trauen uns mit Marius Platzierungen im Mittelfeld und Vorderfeld zu, mit etwas Glück auch mehr.“

 

„Ein extrem junger, zielstrebiger Fahrer, ein weiteres neues Team und ein zusätzlicher Audi – Marius Zug und Attempto Racing sind sehr starke Neueinsteiger, die das Starterfeld der DTM noch jünger und den Wettbewerb noch spannender machen“, sagt Frederic Elsner, Director Event & Operations der DTM-Organisation ITR.

 

Text: DTM Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0