· 

Michelisz und Azcona starten mit Hyundai in der FIA WTCR

Michelisz und Azcona starten mit Hyundai in der FIA WTCR Saison 2022
Bild: Hyundai Motorsport

Unsere Pläne für 2022 nehmen weiter Fahrt auf, denn wir geben bekannt, dass zwei unserer Elantra N TCR-Fahrzeuge in dieser Saison im WTCR - FIA World Touring Car Cup an den Start gehen werden.

Nach dem Rücktritt von Gabriele am Ende des letzten Jahres wird Norbert Michelisz im BRC Racing Team von dem Spanier Mikel Azcona unterstützt - ein neuer Name in unserem Kundenrennstall.

"Der Erfolg im WTCR - FIA World Touring Car Cup war schon immer ein wichtiges Ziel unserer Customer Racing Abteilung", sagte Julien, unser stellvertretender Teamdirektor. "Es war eine schwierige Aufgabe, Gabriele mit seinem großen Erfahrungsschatz zu ersetzen, aber ich glaube, dass wir mit Mikel den richtigen Fahrer gefunden haben."

Dynamisches Duo

 

Der WTCR-Fahrermeister von 2019, Norbert, fährt in seiner fünften Saison für das Team aus Cherasco, das bereits seit dem Debüt des Teams in der Serie im Jahr 2018 zum Team gehört. In seinen vier Jahren in der Meisterschaft hat der Ungar insgesamt sieben Siege und 18 Podiumsplätze errungen, alle am Steuer unserer von Customer Racing gebauten Autos

Norbert Michelisz beim FIA WTCR Rennen auf dem Nürburgring
Bild: Max Bermel

"Ich bin sehr glücklich und fühle mich geehrt, mit dem Elantra N TCR und dem BRC Racing Team in der WTCR zu fahren", sagte Norbert. "Mein Ziel ist es, vom ersten Moment an konkurrenzfähig zu sein und an die Erfolge anzuknüpfen, die wir in der WTCR bereits erzielt haben."

Der 25-jährige Mikel hat sich als einer der unbestrittenen Stars des TCR-Wettbewerbs etabliert. Der Spanier ist zweifacher TCR-Europameister und kann außerdem zwei "King of the Weekend"-Titel aus der ersten PURE ETCR-Saison vorweisen. In drei Jahren WTCR-Rennen hat er drei Siege und 12 Podiumsplatzierungen errungen.

"Ich bin sehr glücklich und stolz darauf, in der kommenden Saison für Hyundai Motorsport Customer Racing zu fahren", sagte Mikel. "Ich kann es kaum erwarten, mit meinem neuen Teamkollegen und allen im BRC Racing Team zusammenzuarbeiten, in den Elantra N TCR zu steigen und wie immer mein Bestes zu geben."

"Als Customer Racing-Abteilung müssen wir in der Lage sein, die Fahrer so zu unterstützen, wie es nötig ist", fügte unser Customer Racing Manager Andrew hinzu. "Wir freuen uns darauf, im kommenden Jahr eng mit ihnen zusammenzuarbeiten und jeden Erfolg mit ihnen zu feiern."

Übung macht den Meister

 

Die Testfahrten für die beiden werden in den kommenden Wochen beginnen, damit Mikel seine ersten Runden in unserem Elantra N TCR drehen kann. Die Testfahrten umfassen Tage auf verschiedenen Strecken, die im Laufe der Saison von der Serie besucht werden, und bieten den Fahrern und dem Team die Möglichkeit, Änderungen an der Abstimmung vorzunehmen und mehr über die Feinheiten der einzelnen Strecken zu erfahren.

"Wir wissen um die Stärke des Teams und die Leistung des Autos, aber nach vier Jahren wissen wir alle, wie konkurrenzfähig die WTCR sein kann, also nehmen wir nichts als selbstverständlich hin", sagte Julien. "Deshalb ist vor der ersten Runde ein umfangreiches Testprogramm geplant, um sicherzustellen, dass beide Fahrer während der Saison alle Möglichkeiten ausschöpfen können."

Auf der Nordschleife machte der Hyundai Elantra im Jahr 2021 eine gute Figur
Bild: Max Bermel

Unsere Partnerschaft mit dem BRC Racing Team war in den vergangenen vier Jahren eine der erfolgreichsten Kombinationen in der WTCR, die uns zwei Fahrertitel eingebracht hat. Mit unserem i30 N TCR erzielte BRC 13 Rennsiege und 32 Podiumsplätze, bevor sie in ihrer ersten Saison mit unserem Elantra N TCR zwei Siege und vier Podiumsplätze holten.

Die Saison des WTCR - FIA Touring Car Cup beginnt mit dem Race of Czech Republic am 9. und 10. April.

 

 

Text: Hyundai Motorsport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0