· 

GTE-Absolventen Al Harthey und De Haan nehmen ELMS-Herausforderung mit Sørensen und TF Sport an

TF Sport Aston Martin bei den vier Stunden von Portimao 2021
Bild: ELMS

Ahmad Al Harthy, Sam De Haan und Marco Sørensen werden 2022 in der European Le Mans Series im Aston Martin Vantage GTE mit der Startnummer 69 von Oman Racing with TF Sport antreten.

 

In dieser Saison werden Al Harthy und De Haan ihr GTE-Debüt geben, und wer wäre ein besserer Partner als der zweimalige Langstrecken-Weltmeister Marco Sørensen? Alle drei Fahrer geben ihr Debüt in der European Le Mans Series, wo sie in der GTE-Klasse antreten werden.

 

Wie bereits angekündigt, werden Al Harthy und De Haan in diesem Monat in der Asian Le Mans Series antreten. Das Duo wird die vier Vier-Stunden-Rennen als Vorbereitung für ihren ELMS-Titelkampf nutzen.

Der erste Lauf der European Le Mans Series 2022 findet in Paul Ricard, Frankreich, statt, wo das Oman Racing-Trio bei den 4 Stunden von Le Castellet antritt. Alle Rennen der Saison werden live und kostenlos über den YouTube-Kanal der ELMS gestreamt.

 

Ahmad Al Harthy, Bronze-Fahrer - "Ich freue mich, mit Oman Racing und TF Sport endlich in die GTE-Klasse aufzusteigen! Es ist großartig, ein komplettes Saisonprogramm zu haben, und ich freue mich sehr darauf, an der Seite von Sam und Marco zu fahren. Ich bin sehr stolz darauf, den Oman auf der Bühne der European Le Mans Series vertreten zu dürfen, und unser Ziel ist es wie immer, so viele gute Ergebnisse wie möglich zu erzielen, um am Ende der Saison um den Titel zu kämpfen."

 

Sam De Haan, Silber-Fahrer - "Dieser nächste Schritt auf meinem Weg zum Rennsport wird der bisher größte sein, aber er ist auch der aufregendste. Der GTE-Wettbewerb ist das, worauf ich hingearbeitet habe, mit dem ultimativen Ziel, bei den 24 Stunden von Le Mans zu starten. Das Team, das wir für dieses neue Programm um uns haben, ist wirklich Weltklasse, und es ist großartig, bei Oman Racing mit TF Sport an der Seite von Ahmad und dem sehr erfahrenen und talentierten Marco anzutreten. Die Ergebnisse sprechen für sich, und er und TF Sport wissen, wie sie das Beste aus dem Aston Martin herausholen können. Ich bin wirklich gespannt, was wir dieses Jahr erreichen können."

Marco Sørensen, Platin-Fahrer - "Ich bin begeistert, dass ich bei TF Sport eine weitere volle Saison in der Meisterschaft fahren kann. Wir haben ein großartiges Aufgebot und mit den Erfolgen, die Ahmad und Sam bereits mit dem Vantage GT3 erzielt haben, weiß ich, dass sie sich in der GTE zu Hause fühlen werden."

 

Tom Ferrier, TF Sport - "Wir haben mit Ahmad, Sam und Marco ein unglaublich starkes Team, und ich habe keinen Zweifel daran, dass sie um den Meistertitel kämpfen werden. Ahmad und Sam haben die Asian Le Mans Series hinter sich, um als Teamkollegen zusammenzuwachsen, und obwohl sie beide neu in der GTE sind, haben sie bereits Erfolge im Vantage GT3 erzielt. Mit dem zweifachen WEC-Champion Marco an der Seite wird der Übergang in die GTE also nahtlos sein, da bin ich mir sicher!"

 

Text: ELMS

Kommentar schreiben

Kommentare: 0