Leipert Motorsport bestätigt Rückkehr in den Endurance Cup der GT World Challenge Europe mit Lamborghini

Leipert Motorsport kehrt 2022 in die GT World Challenge Europe zurück
Bild: SRO

Mehr als 10 Jahre nach ihrem Debüt in der Serie kehrt Leipert Motorsport mit Unterstützung von Lamborghini Squadra Corse in den Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS Endurance Cup zurück. Das erfahrene Team aus Wegberg in Deutschland setzt in seinem Silver-Cup-Start auf Brendon Leitch und Dennis Fetzer, ein dritter Fahrer wird in Kürze bekannt gegeben.

 

Das wiederbelebte GT3-Programm von Leipert soll aufstrebenden Fahrern die Möglichkeit geben, nach der Teilnahme an der Lamborghini Super Trofeo oder der GT4 den nächsten logischen Schritt zu machen. Das ist der Fall für Fetzer, der letztes Jahr in der GT4 European Series antrat, bevor er ein starkes Lamborghini-Debüt bei den 24 Stunden von Sebring gab. Leitch ist seit 2019 Teil des Leipert-Teams und wird in seiner zweiten Saison in der GT3-Serie am Steuer eines Lamborghini sitzen.

 

Ein dritter Fahrer für die gesamte Saison soll in Kürze bekannt gegeben werden. Unterdessen hat das Team bereits bestätigt, dass Max Weering das Trio bei den TotalEnergies 24 Stunden von Spa verstärken wird. Der Niederländer belegte im vergangenen Jahr den zweiten Platz in der Lamborghini Super Trofeo Europe und ist ein fester Bestandteil der Squadra Corse Familie.

Zitate der Geschäftsführer und Teamleiter Marcel Leipert und Marc Poos:

 

"Wir freuen uns sehr auf die neue Herausforderung in der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS. Wir haben einen starken Kader und sind mit dem geplanten Testprogramm sehr gut vorbereitet. Der Einstieg in den Endurance Cup ist für uns als Team der logische Schritt, um auch Fahrern aus der Lamborghini Super Trofeo den Weg in den GT3-Sport zu öffnen. Wir setzen - wie schon seit vielen Jahren - auf die hervorragende Zusammenarbeit mit Lamborghini Squadra Corse und freuen uns, nach einem tollen Debütjahr mit der GT3 nun auch in Europas größter GT-Serie vertreten zu sein."

 

Das Team wird bei den offiziellen Testtagen der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS, die am 7. und 8. März auf dem Circuit Paul Ricard stattfinden, auf der Strecke sein. Die Kampagne des Endurance Cups beginnt am 1. bis 3. April in Imola, bevor es zum Circuit Paul Ricard (3. bis 5. Juni), den TotalEnergies 24 Stunden von Spa (28. bis 31. Juli), Hockenheim (2. bis 4. September) und Barcelona (30. September bis 2. Oktober) geht. 

 

Text: SRO

Kommentar schreiben

Kommentare: 0