· 

BHK Motorsport heißt Augusto Farfus willkommen

Der BHK Motorsport Oreca beim 4 Stunden Rennen am red Bull Ring 2021
Bild: ELMS

BHK Motorsport freut sich, die Verpflichtung von Augusto Farfus für die nächste Saison der European Le Mans Series bekannt zu geben. Die Zusammenarbeit zwischen dem englischen Team und dem brasilianischen Fahrer sieht vor, dass letzterer in einer Doppelrolle als Fahrer und Coach tätig sein wird. Farfus wird am Steuer des Oreca 07 #35 in der LMP2-Klasse sitzen und gleichzeitig eng mit dem Fahrer des Ligier JS P320 #16 in der LMP3-Klasse zusammenarbeiten.

Der aus Curitiba stammende Fahrer ist damit der erste bestätigte Fahrer im Aufgebot 2022 des von Francesco Dracone geleiteten Teams. Nach einer Saison 2021, die sich ausschließlich auf das LMP2-Programm konzentrierte (mit zwei P9-Platzierungen in Spa-Francorchamps und Portimão), wird das Team in der wichtigsten kontinentalen Langstreckenserie auch wieder sein LMP3-Fahrzeug einsetzen und dabei auf die zwischen 2018 und 2020 in der ELMS und dem Michelin Le Mans Cup gesammelten Erfahrungen zurückgreifen.

Für Farfus, einen Fahrer mit ausgewiesenem Talent und großer Erfahrung, wird dies sein offizielles Debüt in der LMP2-Klasse sein. Ein neues und wichtiges Kapitel in einer professionellen Karriere, die in den frühen 2000er Jahren mit dem Gewinn der Titel in der Formel Renault 2.0, dem Eurocup 2001 und der Euro 3000 2003 begann und dann in der Welt des Tourenwagens und der GT-Rennen fortgesetzt wurde, hauptsächlich als BMW-Fahrer.

Zu den prestigeträchtigsten Erfolgen, die Farfus in den letzten zwei Jahrzehnten errungen hat, zählen der Titel in der Intercontinental GT Challenge im Jahr 2020, die beiden Siege bei den 24 Stunden von Daytona in der GTLM-Klasse im Jahr 2020 und 2019, die Vizemeisterschaft in der DTM im Jahr 2013 und zwei dritte Plätze in der WTCC in den Jahren 2009 und 2006.

Die mit Spannung erwartete Saison 2022 der European Le Mans Series wird am 11. April auf dem Circuit Paul Ricard mit zwei offiziellen Testtagen eröffnet und am darauffolgenden Wochenende mit dem ersten Lauf, den 4 Stunden von Le Castellet, auf der französischen Rennstrecke fortgesetzt. In diesem Jahr kehrt die Meisterschaft dann auf das Autodromo Internazionale Enzo e Dino Ferrari in Imola (13.-15. Mai) und den Hungaroring in Budapest (1.-3. Juli) zurück, bevor die traditionellen Stationen Barcelona (26.-28. August), Spa-Francorchamps (23.-25. September) und das große Finale in Portimão (14.-16. Oktober) folgen.

Francesco Dracone, Teameigentümer

 

"Ich freue mich, einen so großartigen Fahrer wie Augusto im Team begrüßen zu dürfen. Ich bin mehr als überzeugt, dass wir dank seines Beitrags sowohl als Fahrer als auch als Trainer in der Lage sein werden, das Potenzial des gesamten Teams voll auszuschöpfen und den Leistungssprung zu machen, den BHK Motorsport anstrebt. Wir arbeiten bereits hart daran, das Team für den Beginn der Saison 2022 zu verstärken. Die European Le Mans Series ist eine der prestigeträchtigsten Meisterschaften in der weltweiten Langstreckenszene, das Niveau ist jedes Jahr höher und unser Ziel ist es, uns unter den besten Teilnehmern zu platzieren. Es ist auch eine große Freude, wieder mit unseremLMP3-Auto an den Start zu gehen, einer weiteren Kategorie, in der wir großartige Ergebnisse erzielen wollen. Es wird in vielerlei Hinsicht eine sehr spannende Saison, und wir können es kaum erwarten, auf die Strecke zu gehen".

Augusto Farfus

"Es ist eine große Freude für mich, dem BHK Motorsport Team beizutreten, dem ich für das Vertrauen danke, das sie in mich in dieser Doppelrolle setzen. Ein neues Abenteuer, das für mich eine noch nie dagewesene Herausforderung darstellt, die ich mit großer Begeisterung und Motivation annehme. Ich persönlich finde den Gedanken sehr reizvoll, einem Team, das in den letzten Jahren so etwas wie ein Aschenputtel in der Meisterschaft war, konkret helfen zu können und alles in meiner Macht Stehende zu tun, um dem gesamten Team zu ermöglichen, das Niveau der Wettbewerbsfähigkeit in beiden Kategorien zu erhöhen und die Chance zu haben, sich mit den Besten zu messen. Das Starterfeld der European Le Mans Series ist eines der härtesten der Welt, mit mehreren Teams, die auch in der WEC und der IMSA antreten, und vielen hochkarätigen Fahrern: Es wird schön sein, in einem solch anspruchsvollen Umfeld zu fahren. Neben BHK und Francesco möchte ich auch BMW Motorsport dafür danken, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, dieses weitere Engagement in dieser Saison anzunehmen.

 

Text: ELMS

Kommentar schreiben

Kommentare: 0