· 

Alles wichtige über das WTCR-Wochenende 2022 in Deutschland

Das WTCR-Feld beim Nürburgring-Gastspiel 2021
Bild: FIA WTCR

Die Vorbereitungen für den FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) 2022 laufen auf Hochtouren. Grund genug einen Blick auf das Rennwochenende in Deutschland zu werfen, welches vom 26. bis 28. Mai auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings ausgetragen werden wird.

 

In 100 Worten

 

Keine andere Strecke im WTCR-Kalender bietet eine so große Herausforderung wie die 25,368 Kilometer lange Nordschleife mit ihren 64 Kurven und den dort stets unvorhersehbaren Wetterverhältnissen.

 

Die Strecke wurde 1927 eröffnet und war bis zu Niki Laudas tragischem Unfall im Jahr 1976 regelmäßiger Austragungsort des Großen Preises von Deutschland in der Formel 1. Zwischen 2015 und 2017 wurden auf der Nordschleife im Rahmen des 24-Stunden-Rennens die Rennen der Tourenwagenweltmeisterschaft bestritten.

 

Die Strecke, die seit 2018 fester Bestandteil des WTCR-Kalenders ist, ist für ihre actiongeladenen Rennen bekannt. Aus diesem Grund wundert es nicht, dass im vergangenen Jahr die Entscheidung über den Rennsieg in der letzten Sekunde fiel, als Tiago Monteiro Yvan Muller erst kurz vor der Ziellinie überholte.

Streckenlänge: 25,378 Kilometer

 

Renndistanz Rennen 1: 3 Runden (76,134 Kilometer)

 

Renndistanz Rennen 2: 3 Runden (76,134 Kilometer)

 

WTCR-Rundenrekord im Qualifying: Néstor Girolami (Honda Civic Type R TCR), Rundenzeit 8:51.802 Minuten, Durchschnittsgeschwindigkeit 171,7 km/h, aufgestellt am 24.09.2020

 

WTCR-Rundenrekord im Rennen: Jean-Karl Vernay (Hyundai Elantra N TCR), Rundenzeit 8:53.608 Minuten, Durchschnittsgeschwindigkeit 171,2 km/h, aufgestellt am 05.06.2021

 

Zeitzone: GMT +2 Stunden

 

Ticketinformationen: Werden demnächst veröffentlicht

 

Am nächsten gelegener Flughafen: Flughafen Köln-Bonn, 97 Kilometer entfernt

 

Übernachtungsmöglichkeiten: In Nürburg sowie in den umlegenden Städten und Dörfern

 

RENNSIEGER 2021:

 

Rennen 1: Tiago Monteiro (PRT) ALL-INKL.DE Münnich Motorsport, Honda Civic Type R TCR

 

Rennen 2: Jean-Karl Vernay (FRA) Engstler Hyundai N Liqui Moly Racing Team, Hyundai Elantra N TCR

 

DIE ERFOLGREICHSTEN WTCR-JUNIORENFAHRER 2021

 

Rennen 1: Gilles Magnus (BEL) Comtoyou Team Audi Sport, Audi RS 3 LMS

 

Rennen 2: Luca Engstler (DEU) Engstler Hyundai N Liqui Moly Racing Team, Hyundai Elantra N TCR

 

DIE ERFOLGREICHSTEN WTCR-TROPHY-FAHRER 2021

 

Rennen 1: Tom Coronel (NLD) Comtoyou DHL Team Audi Sport, Audi RS 3 LMS

 

Rennen 2: Gilles Magnus (BEL) Comtoyou Team Audi Sport, Audi RS 3 LMS

 

DIE POLESITTER 2021

 

Rennen 1 (Reverse-Grid-Pole): Yvan Muller (FRA) Cyan Racing Lynk & Co, Lynk & Co 03 TCR

 

Rennen 2: Néstor Girolami (ARG) ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, Honda Civic Type R TCR

 

DIE SCHNELLSTEN RENNRUNDEN 2021

 

Rennen 1: Mikel Azcona (ESP) Zengő Motorsport, CUPRA Leon Competición, Rundenzeit 9:01.919 Minuten, Durchschnittsgeschwindigkeit 168,5 km/h

 

Rennen 2: Jean-Karl Vernay (FRA) Engstler Hyundai N Liqui Moly Racing Team, Hyundai Elantra N TCR, Rundenzeit 8:53.608 Minuten, Durchschnittsgeschwindigkeit 171,2 km/h

 

Text: FIA WTCR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0