· 

HRT startet beim 24-Stunden-Rennen in Dubai in die neue Motorsport-Saison – ChassisSim, PACETEQ und RIEDEL Communications neue Teampartner

Die Motorsportsaison 2022 beginnt für das Haupt Racing Team mit einem echten Highlight: den Hankook 24H DUBAI, die vom 13. bis 15. Januar 2022 im Dubai Autodrome stattfinden. HRT wird beim Jahresauftakt mit zwei Mercedes-AMG GT3 in der Pro-Klasse an den Start gehen – und möchte an die Erfolge aus dem letzten Jahr anknüpfen, als das Team aus Meuspath in der Metropole am persischen Golf einen Podiumserfolg sowie einen Klassensieg feierte. Zudem begrüßt HRT mit ChassisSim, PACETEQ und RIEDEL Communications drei neue Partnerunternehmen, mit deren Unterstützung die Performance des Teams weiter gestärkt wird.

 

Auf dem Rundkurs in Dubai wechseln sich im Mercedes-AMG GT3 #4 – im blau-gelben Komplettdesign von Teampartner Bilstein – Khaled Al Qubaisi (UAE), Hubert Haupt (GER), Raffaele Marciello (ITA) und Manuel Metzger (GER) am Steuer ab. Das Cockpit des Schwesterfahrzeugs mit der Startnummer 777 wird vom Fahrer-Quartett Al Faisal Al Zubair (OMA), Indy Dontje (NED), Martin Konrad (AUT) und Luca Stolz (GER) besetzt. Der kastanienbraune Mercedes-AMG GT3 geht in den Farben von Teamsponsor Al Manar Financial Investments mit der Nennung Al Manar Racing by HRT an den Start.

Khaled Al Qubaisi und Teambesitzer Hubert Haupt haben auf dem Rundkurs im Wüstenstaat bereits große Erfolge errungen: 2020 fuhren sie gemeinsam mit Jeroen Bleekemolen (NED) ihren jeweils dritten Gesamtsieg bei den 24H DUBAI ein – und waren die ersten Fahrer überhaupt, denen dieses Kunststück gelang.

Außerdem unterstützt HRT in Dubai maßgeblich den technischen und logistischen Einsatz für das Team CapitalRT-YADRO, das mit seinem Mercedes-AMG GT3 in der Pro-Am-Wertung antritt. Pilotiert wird das Fahrzeug von Denis Remenyako, Victor Shaytar und Sergey Stolyarov (alle RUS).

82 Fahrzeuge haben für die 24H DUBAI 2022 gemeldet. Das Rennen beginnt am Freitag, 14. Januar, um 15 Uhr Ortszeit (12 Uhr MEZ). 

 

HRT heißt ChassisSim, PACETEQ und RIEDEL Communications als neue Technologiepartner willkommen

Pünktlich zum Start der Motorsport-Saison 2022 hat sich das Haupt Racing Team mit neuen Teampartnern verstärkt: die Zusammenarbeit mit den Spezialisten von ChassisSim, PACETEQ und RIEDEL Communications soll dazu beitragen, die Performance von HRT weiterzuentwickeln – und im neuen Jahr gemeinsam Erfolge zu feiern.

 

ChassisSim ist eines der weltweit fortschrittlichsten und genauesten Fahrzeugdynamik-Simulationspakete. Die transiente Multibody-Berechnungsmethode ermöglicht schnelle und exakte Resultate, die es erlauben, bewusste und intelligente Anpassungen am Fahrzeug vorzunehmen. „HRT beobachten wir schon lange und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Wir sind überzeugt, dass sowohl das Team als auch wir bei ChassisSim von der neu geschaffenen Kooperation profitieren werden“, sagt Danny Nowlan, Director von ChassisSim.

Das Technologieunternehmen PACETEQ hat sich auf innovative Softwarelösungen und Technologien sowie Datenanalysen im Motorsport-Bereich spezialisiert. „Motorsport ist komplexer und wettbewerbsintensiver als je zuvor. Es ist schön zu sehen, dass ein im GT-Sport etabliertes und erfolgreiches Team wie HRT auf unser Know-how vertraut“, freut sich Alexander Bodo, Geschäftsführer bei PACETEQ, auf die Zusammenarbeit.

 

RIEDEL Communications entwickelt, fertigt und vertreibt innovative Echtzeit-Netzwerke für Video, Audio, Daten und Kommunikation und liefert bereits seit 1993 spezialisierte Funk- und Intercom-Systeme für Motorsportteams und -serien. Das Unternehmen aus Wuppertal fungiert fortan als offizieller Kommunikationsausstatter des Haupt Racing Teams. Marc Schneider, Sales Director Global Events bei RIEDEL Communications: „HRT und RIEDEL Communications verbindet die Leidenschaft für Motorsport und Spitzentechnologie, daher passt diese Partnerschaft wirklich perfekt.

 

 

 

 

„Um im internationalen GT-Sport erfolgreich zu sein, sind exzellente Kommunikationsprozesse und schnelle Informationsverarbeitung von entscheidender Bedeutung. Mit ChassisSim, PACETEQ und RIEDEL Communications haben wir in diesen Bereichen nun starke Partner an unserer Seite. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit sowie über das Vertrauen in unser noch junges Team, denn alle drei Unternehmen sind anerkannte Spezialisten in ihren jeweiligen Tätigkeitsbereichen“, so Ulrich Fritz, Geschäftsführer Haupt Racing Team.

Al Faisal Al Zubair, Al Manar Racing by HRT #777:

„Ich freue mich riesig, das neue Jahr mit einem Rennen in Dubai zu beginnen. Das Dubai Autodrome ist eine Strecke, auf der ich mich sehr wohl fühle. Gemeinsam mit meinen Fahrerkollegen und einem großartigen Team wie dem von HRT im Rücken werde ich mich darauf vorbereiten, um die Spitze mitzufahren!"

Hubert Haupt, Teambesitzer HRT / HRT #4:

„Die 24H DUBAI sind für mich ein ganz besonderes Rennen, auch weil ich hier schon tolle Erfolge erzielen konnte. Wir gehen auch in diesem Jahr mit großen Ambitionen an den Start, wollen mit unseren beiden Fahrzeugen um den Sieg fahren und erfolgreich in die neue Motorsportsaison starten.“

Luca Stolz, Al Manar Racing by HRT #777:

„Wenn die Saison mit einem Highlight wie dem 24-Stunden-Rennen von Dubai beginnt, braucht man als Fahrer keine Motivationshilfe. Wir werden bestens vorbereitet nach Dubai reisen und möchten das Motorsportjahr mit einem Sieg einläuten.“

Sean Paul Breslin, Teamchef Haupt Racing Team:

„Wie jedes Langstreckenrennen werden die 24 Stunden von Dubai eine große Herausforderung für unser gesamtes Team. Ich bin jedoch guter Dinge, dass wir das Rennen erfolgreich gestalten und wichtige Erkenntnisse gewinnen werden, von denen wir im weiteren Verlauf der Saison profitieren werden. Wir haben uns für 2022 eine Menge vorgenommen und freuen uns riesig, endlich wieder auf die Rennstrecke zu gehen.“

 

Text und Bilder: Haupt Racing Team Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0