Lamborghini Young Driver Programm und GT3 Junior Programm: Pulcini und Rougier die Besten des Jahres 2021

Leonardo Pulcini und Arthur Rougier wurden als die herausragenden Fahrer des Young Driver Programms und des GT3 Junior Programms 2021 bekannt gegeben und werden im nächsten Jahr offiziell von Lamborghini Squadra Corse unterstützt, um an der International GT Open bzw. der ADAC GT Masters Meisterschaft teilzunehmen.

Die Young Driver und GT3 Junior Programme sind seit 2014 ein wichtiger Bestandteil der langfristigen Strategie der Motorsportabteilung des Autobauers aus Sant'Agata Bolognese und bieten jungen Talenten eine Karrierechance als Instrukteure und Testfahrer. Ziel ist es, Werksfahrer zu werden und damit in die Fußstapfen von Giacomo Altoè und Sandy Mitchell zu treten, die beide in den Lamborghini Trainingsprogrammen ausgebildet wurden, bevor sie in den Kreis der offiziellen Fahrer aufgenommen wurden.

Im Jahr 2021 wählte der Koordinator des Programms, Raffaele Giammaria, 13 Fahrer für das Young Driver Program und 10 für das GT3 Junior Program aus und begleitete die Fahrer an den Rennwochenenden der Super Trofeo und der GT-Meisterschaft. In der Mitte der Saison wurden sie in das Lamborghini Drivers Lab in Sant'Agata Bolognese gerufen, wo sie ein intensives körperliches Training absolvierten. Dazu gehörten Sitzungen mit der professionellen TecnoBody-Ausrüstung und der O2H-Kryokammer sowie ein psychometrischer Test.

Am Ende der Saison wurden die besten Fahrer zu einem Shootout auf der Rennstrecke von Vallelunga in der Nähe von Rom eingeladen, bei dem nicht nur ihre Leistung am Steuer des Huracán Super Trofeo EVO2 und GT3 EVO auf die Probe gestellt wurde, sondern auch ihre Fähigkeit, im Team zu arbeiten und mit Technikern und Ingenieuren zusammenzuarbeiten. Leonardo Pulcini und Arthur Rougier wurden als die Besten in den jeweiligen Programmen bewertet. Der 1998 in Rom geborene Pulcini gewann zusammen mit Kevin Gilardoni im Huracán #11 des Oregon-Teams auch den Titel der Super Trofeo Europe. Der 2000 geborene Franzose Rougier nahm mit dem Huracán GT3 EVO #114 an der GT World Challenge Europe teil und beendete die Meisterschaft auf dem sechsten Platz in der Gesamtwertung.

Beide Fahrer werden in der Saison 2022 mit der Unterstützung von Lamborghini Squadra Corse antreten. Pulcini wird sein Debüt in der International GT Open hinter dem Steuer des Huracán GT3 EVO #63 des Oregon Teams geben; Rougier wird mit dem Emil Frey Racing Team im ADAC GT Masters arbeiten. Eine besondere Erwähnung verdient Mattia Michelotto, der Sieger des Weltfinales in Misano Adriatico, der im Auto mit der Startnummer 63 von Vincenzo Sospiri Racing an der italienischen Gran Turismo Meisterschaft Endurance teilnehmen wird.

"Auch in diesem Jahr war das Niveau der Teilnehmer an unseren Nachwuchsprogrammen extrem hoch", kommentierte Giorgio Sanna, Lamborghinis Motorsportchef, "und es war für Raffaele nicht einfach, die besten Fahrer auszuwählen. Leo und Arthur haben gezeigt, dass sie nicht nur ein Talent zum Fahren haben, sondern auch die richtige Einstellung und Entschlossenheit, um eine professionelle Karriere zu verfolgen. Unser Ziel ist es, ihnen die Mittel an die Hand zu geben, um wettbewerbsfähig zu sein, und sie auf ihrem Entwicklungsweg so gut wie möglich zu unterstützen, sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke".

 

Text und Bilder: Lamborghini Pressemeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0