Acht um Acht - Der Jahresrückblick mit Carl-Friedrich Kolb

Bild: Björn Schüller
Bild: Björn Schüller

1. Wie viele Rennen bist du in diesem Jahr gefahren? 

Ich bin dieses Jahr bis auf die beiden letzten Rennen der NLS alle Läufe gefahren.

Unter anderem hatte ich auch einen Einsatz beim 24h Classic in einem Austin Healey 3000 auf dem Nürburgring gehabt.

 

2. Bist du mit dem Verlauf der Saison zufrieden? 

Ich bin sehr zufrieden mit der Saison 2021. Wir haben uns viele Ziele gesetzt und die meisten wurden erreicht.

 

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

3. Was war dein persönliches Highlight in der Saison 2021? 

Mein persönliches Highlight war dieses Jahr meinen ersten Klassensieg in der NLS einzufahren.

 

4. Hattest du in diesem Jahr einen Zweikampf auf der Strecke der dir besonders in Erinnerung geblieben ist? 

 Ja und zwar in meiner Startrunde gegen ein anderen konkurrierenden BMW M240i Racing. Leider konnte ich die Pace nicht ganz mithalten und verlor irgendwann den Anschluss, es hat aber sehr viel Spaß gemacht!

 

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

5. Im Laufe der Saison kamen auch wieder Fans zurück an die Strecke und letztlich sogar ins Fahrerlager. Wie war das für dich, als man wieder im direkten Kontakt mit den Fans stand? 

Es war wundervoll, dass auf den Tribünen, im Brünnchen und auch auf andere Flecken der Strecke, Fans wieder zu sehen. Ich finde es auch schön Fans ein Grinsen auf´s Gesicht zu bringen und somit schöne Erinnerungen zu schaffen.

 

6. Im Motorsport hat sich in den letzten Jahren vieles verändert. Wie siehst du die aktuelle Entwicklung und was würdest du dir für die Zukunft wünschen? 

Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung im Motorsport. Die Sicherheit steht an höchster Stelle im meinen Augen. Da nicht nur die Homologation an den Autos oder an der Fahrerausrüstung verbessert wurde sondern auch die Strecke sicherer gemacht wurde. Bin ich sehr froh darüber.

 

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

7. Wie verbringst du die Winterpause?

Bald fängt bei mir die Klausurenphase an, deswegen bin ich erstmal beschäftigt. Zusätzlich kümmere ich mich weiter um mein physisches Wohlbefinden, mit Sport und einer ausgewogenen Ernährung. Ich möchte für die kommende Saison bestens vorbereitet sein! Ich werde wahrscheinlich im Winter auch mal nach Spanien oder Portugal zum Wintertest gehen.

 

8. Gibt es schon Pläne für die kommende Saison? 

Aufjedenfall historische Einsätze auf dem Austin Healey 3000.

Im Modernen Motorsport kam ich noch nicht zu Gesprächen.

 

Vielen Dank an das gesamte Schnitzel Alm Racing Team. Ich bin stolz auf alle die mitgewirkt haben. Wir haben sehr viel gelernt, geschwitzt, gelacht, geweint und gearbeitet. Unteranderem ein großes Lob an die Jungs die manchmal schlaflose Nächte hatten, um ein perfektes Auto vorzubereiten. Daraufhin konnten wir persönliche Erfolge, Klassensiege und vieles mehr zusammen feiern. Dieses Motorsport Jahr 2021 bei der Schnitzel Alm wird für immer in meiner Erinnerung bleiben.

Zudem noch ein großes Lob an das NLS-Organisations Team, da sie es in diesen schwierigen Zeiten trotzdem geschafft haben die Veranstaltungen durchzuführen.

Bild: Max Bermel
Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0