· 

EFP:racing: Saisonendspurt auf dem Nürburgring

Die diesjährige Saison des ADAC GT Masters neigt sich mit großen Schritten dem Ende entgegen. Am kommenden Wochenende steht für die beiden EFP:racing-Piloten Elia Erhart und Pierre Kaffer auf dem Nürburgring das große Saisonfinale in der internationalen Deutschen GT Meisterschaft bevor. Mit dem #11 Audi R8 LMS von Rutronik Racing by TECE möchte das Fahrerduo zum Abschluss noch einmal die Punkteränge attackieren und sich mit zwei starken Ergebnissen in Richtung Winterpause verabschieden.

„Ursprünglich war die Nürburgring Veranstaltung bereits für Anfang August terminiert, konnte aber durch die Flutkatastrophe nicht stattfinden. Der ADAC hat hier zusammen mit dem Streckenbetreiber absolut die richtige Entscheidung getroffen, denn an eine Austragung war zum damaligen Zeitpunkt einfach nicht zu denken. Die Region hat es unheimlich hart getroffen und es gab in dieser Zeit einfach viel Wichtigeres als den Motorsport. Auch wenn wir leider nach wie vor noch sehr weit vom Normalzustand entfernt sind, freut es uns, dass wir ähnlich wie andere Rennserien zuvor auch einen kleinen Beitrag zur Ablenkung leisten können und uns dieser Nachholtermin ermöglicht worden ist“, so die beiden EFP:racing-Piloten.

Das neue Austragungsdatum bringt dabei einen zusätzlichen Spannungsbogen mit sich, denn niemand kann im Vorfeld genau einschätzen, welche Bedingungen auf die Teams Anfang November in der Eifel warten werden. „Wir gehen davon aus, dass die Temperaturen sehr weit unten liegen, weshalb es mehr denn je darauf ankommen wird, die Reifen richtig ans Arbeiten zu bekommen. Was uns ansonsten vom Wetter her alles erwartet, ist nochmal deutlich schwerer einzuschätzen als sonst. Hoffen wir einfach darauf, dass wir von Nebel und Schnee verschont bleiben.“ 

Nachdem Rutronik Racing by TECE mit dem #11 Audi R8 LMS bereits zweimal in die Top-10 fahren konnte, möchten Elia Erhart und Pierre Kaffer am Nürburgring noch einmal nachlegen und erneut in diese Region vorstoßen. Die beiden Rennen werden am Samstag und Sonntag ab 15 Uhr jeweils live bei NITRO im Free-TV übertragen. Im Livestream sind sie kostenlos bei der Streamingplattform RTL+ sowie auf adac.de/motorsport zu sehen.

 

Text: Media Da-Co / EFPracing Pressemeldung

Bild: Gruppe C

Kommentar schreiben

Kommentare: 0