· 

TOM CORONEL REIST MIT EINEM POSITIVEN GEFÜHL NACH ITALIEN

Tom Coronel glaubt, dass er gut vorbereitet für das WTCR-Wochenende auf dem Adria International Raceway im nächsten Monat ist.

Auf der 3,745 Kilometer langen Strecke wird vom 6. bis 7. November das erste Rennwochenende des WTCR in Italien ausgetragen. Seine einzige Streckenerfahrung sammelte Tom Coronel bei Testfahrten vor der Saison, als sich der Adria International Raceway noch mitten im Umbau befand. Allerdings kennt er den alten Streckenverlauf aus seiner Zeit beim ROAL-Motorsport-Team, welches früher am FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) teilnahm.

„Als ich noch für das Team von Roberto Ravaglia gefahren bin, haben wir hier häufig getestet und die Shakedowns für das Auto absolviert. Dennoch muss ich mich komplett neu auf die Strecke einstellen, denn sie hat sich in der Zwischenzeit massiv verändert.“

Coronel wird beim Rennwochenende in Italien einen mit Goodyear-Reifen ausgerüsteten Audi RS 3 LMS für das Team Comtoyou DHL Audi fahren.

 

Nach zwölf Rennen liegt der Niederländer auf Platz 17 der Fahrermeisterschaft des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) und in der WTCR-Trophy-Wertung für unabhängige Rennfahrer auf Rang zwei.

 

Text und Bild: FIA WTCR MEDIA

Kommentar schreiben

Kommentare: 0