· 

GIROLAMI ERHÄLT EINE STRAFE NACH DEM RENNEN - HOMOLA NEUER SIEGER VON RENNEN 2

Nach dem zweiten Rennen in Monza ging bei der Rennleitung ein Protest des Teams Volcano Motorsport ein, wonach Franco Girolami in Runde 3 Mikel Azcona unter gelber Flagge in Kurve 5 (Ausgang der Roggia-Schikane) überholt hatte. Nach einer Untersuchung gaben die Stewards dem Protest statt und bestraften Girolami mit einer Dreißig-Sekunden-Strafe, die ihn in der Endabrechnung auf den neunzehnten Platz zurückwarf.

 

Das bedeutet, dass Mat'o Homola der siebte Rennsieger der TCR Europe-Saison 2021 wird, während Tom Coronel auf den zweiten und Jack Young auf den dritten Platz vorrückt.

 

Das revidierte Ergebnis von Rennen 2 lautet somit wie folgt:

 

1. Mat'o Homola (Janik Motorsport, Hyundai i30 N) 10 Runden

2. Tom Coronel (Comtoyou Racing, Audi RS 3 LMS) +0,765

3. Jack Young (Brutal Fish Racing, Honda Civic Type-R) +1,076

4. Mikel Azcona (Volcano Motorsport, CUPRA Leon Competición) +3,197

5. Felice Jelmini (Sebastien Loeb Racing, Hyundai Elantra N) +4,524

 

Infolge der Strafe und des revidierten Rennergebnisses lautet der Stand in der Fahrerwertung nun:

 

1. Azcona 382 Pkt; 2. Girolami 329 Pkt; 3. Coronel 255 Pkt; 4. Langeveld 242 Pkt.

 

Text und Bild: TCR Europe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0