· 

Deutsche GT-Meisterschaft hautnah: Fans wieder im Fahrerlager willkommen

Auf dem Lausitzring erstmals seit 2019 wieder Zuschauer im Paddock erlaubt

Zutritt am Samstag und Sonntag entsprechend den 3G-Regeln

Highlights für die Fans: Meet the Drivers, Pitwalk und Open Pitlane

 

München. Tolle Nachrichten für die Fans der Deutschen GT-Meisterschaft: Beim Lauf auf dem DEKRA Lausitzring in der kommenden Woche (10.–12. September) dürfen erstmals seit dem Saisonfinale 2019 wieder Zuschauer in das Fahrerlager des ADAC GT Masters. Die Anwendung der 3G-Regelung ermöglicht am Samstag und Sonntag auf der Rennstrecke in Brandenburg das populäre Aufeinandertreffen von Teilnehmern und Fans.

 

„Wir freuen uns sehr, dass die Fans am DEKRA Lausitzring an beiden Tagen wieder das Fahrerlager besuchen dürfen“, sagt ADAC Motorsportchef Thomas Voss. „Die Fans sind ein elementarer Bestandteil des ADAC GT Masters – ohne sie hat seit 2020 einfach etwas gefehlt. Sie gehören ganz klar dazu. Dank eines mit den Behörden abgestimmten Hygienekonzeptes können sie jetzt endlich wieder hinter die Kulissen blicken und die spektakulären GT3-Fahrzeuge und ihre Fahrer aus der Nähe sehen.“

 

Für Autogrammjäger: Meet the Drivers

Bereits am Samstagvormittag können die Zuschauer am Lausitzring beim Meet the Drivers ihre Lieblingsfahrer aus dem ADAC GT Masters treffen. Die Stars der Deutschen GT-Meisterschaft stehen dabei in Interviews Rede und Antwort und geben fleißig Autogramme.

 

Pitwalk am Samstag und Sonntag

Mit dem beliebten Pitwalk kehrt am Lausitzring ein weiteres Fan-Highlight an die Rennwochenenden des ADAC GT Masters zurück. Am Samstag und Sonntag dürfen die Besucher den Teams jeweils 30 Minuten in der Boxengasse bei der Arbeit über die Schulter blicken.

 

Pitview aus der eBay Box

Einen besonderen Einblick bietet ADAC GT Masters Serien Partner eBay allen Fans am Lausitzring. Die Besucher können das Renngeschehen aus der eBay Box verfolgen und dabei den Teams beim Schrauben hautnah über die Schulter schauen.

 

PS on Air live aus der Boxengasse

Am Samstagabend gibt es noch ein Schmankerl: Nach dem letzten Rennen des Tages wird für die Fans die Boxengasse geöffnet. Ab 20.00 Uhr wird von dort live die Onlineshow PS on Air - Der Ravenol ADAC GT Masters-Talk gesendet. Moderator Patrick Simon blickt dabei mit Gästen auf die Highlights des Samstagsrennen der Deutschen GT-Meisterschaft zurück.

 

Sitzplatzgenaue Tickets online erhältlich

Eintrittskarten für das Rennwochenende gibt es mit frei wählbaren Sitzplätzen bequem und kontaktlos im Online-Vorverkauf unter adac.de/motorsport zum Selberausdrucken. Die Fans profitieren dabei von den attraktiven und familienfreundlichen Preisen des ADAC GT Masters: Das Tagesticket kostet für ADAC Mitglieder ab 22,50, das Wochenendticket (Samstag und Sonntag) ab 36 Euro. (Nicht-Mitglieder 25 Euro und 40 Euro). Für Familien gibt es ein besonderes Angebot: Für Kinder bis einschließlich zwölf Jahre ist der Eintritt in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen frei. Mehr Informationen und ein ausführliches FAQ zu den Ticketkäufen gibt es unter adac-motorsport.de/adac-gt-masters/faq-ticketing.

 

Die Besucher können sich vor Ort auf abwechslungsreichen Motorsport freuen: Neben dem ADAC GT Masters startet dort auch die ADAC TCR Germany, die GTC Race sowie die Tourenwagen Classics, in der legendäre Rennwagen der 1980er- und 1990er-Jahre und bekannte Piloten aus der goldenen Zeit des Tourenwagensports antreten.

 

Text und Bild: ADAC GT Masters Pressemitteilung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0