· 

Endlich wieder Zuschauer an der Nordschleife - NLS erstmals mit Zuschauerkonzept an der Nordschleife

Er ist einmalig. Der satte Sound der GT3-Boliden, der dröhnende Klang der Produktionswagen und Cup-Autos bei der Nürburgring Langstrecken-Serie. Auf diese attraktive Mischung mussten die Fans des Nordschleifen-Championats vor Ort eine Zeitlang verzichten. Das ist vorerst Geschichte. Es gibt frohe Kunde von Seiten der Verantwortlichen der NLS. Am heutigen Freitag, den 20. August, startet um 15 Uhr der Vorverkauf für die NLS-Rennen Nummer sieben bis neun. Ein besonderer Clou dabei ist, dass es zusätzlich 500 kostenlose Zusatz-Tickets für die Startaufstellung geben wird.

 

Erstmals werden auch drei Zuschauerpunkte an der Nordschleife in das Hygienekonzept einbezogen und somit zu offiziellen Zuschauerplätzen. Ticketinhaber erhalten Zugang zu den beliebten Zonen am Brünnchen, Pflanzgarten und Adenauer Forst. Ausschließlich den Ticketinhabern wird mit einer zusätzlichen Parkberechtigung auch der Zugang mit PKW oder Wohnwagen auf diesen Plätzen gewährt.

 

Zugang ist dabei das Zauberwort. Jeder Besucher muss zunächst Corona-bedingt einen Sitzplatz auf einer der Tribünen im Nürburgring Onlineshop buchen und einmalig seinen Platz dort einnehmen. Am Eingang zur gebuchten Tribüne werden die 3Gs erfasst – ein negativer Corona-Test, der vollständige Impfnachweis oder der Nachweis einer Genesung. Danach können sich die Fans frei auf den geöffneten  Tribüne bewegen, das Boxendach und das ring°werk besuchen oder sich an der Nordschleife an den offiziellen Nordschleifen-Besucherpunkten Brünnchen/Pflanzgarten und Adenauer Forst aufhalten. 500 Buchern wird zudem durch ein kostenloses Zusatzticket, das im Onlineshop beim Bestellprozess ausgewählt werden muss, der Zugang zur Startaufstellung ermöglicht. Der Eingang erfolgt über das historische Fahrerlager.

 

Tickets gibt es ab 18 Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt, benötigen jedoch ebenfalls ein Tribünen-Ticket, das online gebucht werden kann. Dazu müssen im Vorfeld entsprechende Parkscheine für 10 Euro gebucht werden, die dann für den der entsprechenden Tribüne zugeordneten Parkplatz und an der Nordschleife gelten. Mit dem Kauf eines Tickets tut jeder Fan zudem etwas Gutes! Neben einer Fixspende über mindestens 75.000€, die im Rahmen des ROWE 6h-Rennens übergeben wird, spendet die VLN 1€ pro verkauften Ticket zum 6h-Rennen an die Flutopfer im Ahrtal.

 

Im ring°carré (ehemals Eifeldorf Grüne Hölle) befindet sich ein Testcenter für kostenlose Bürgertests. Unter folgendem Link können Termine gebucht werden: https://labor-koblenz.de/ringbesucher.

 

Text: NLS Presse

Bild: Max Bermel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0