· 

WTCR-QUALIFYING: VERVISCH SCHLÄGT BJÖRK HAUCHDÜNN

Mit einer fantastischen letzten Runde im Qualifying verdrängte Frédéric Vervisch im brütend heißen Motorland Aragon Thed Björk von der Poleposition für das zweite Rennen.

 

Der Audi-RS-3-LMS-Fahrer aus dem Comtoyou-Team fuhr als Letzter seine Runde in Q3 und schaffte es gerade noch, Björks Cyan Performance Lynk & Co. zu schlagen – um 0,21 Sekunden.

 

„Für mich war es eine wirklich gute Runde“, sagte Vervisch. „Wir haben es im richtigen Moment zusammengebracht. Es war ein schwieriger Start in die Saison, aber jetzt sind wir wieder im Spiel. Die Jungs von Comtoyou haben ununterbrochen gearbeitet. Wir erwarten ein schwieriges Rennen, aber da wir die Pace für die Pole haben, sollten wir auch die Pace haben, um das Rennen zu gewinnen und viele Punkte zu holen.“

 

Text und Bild: FIA WTCR

Kommentar schreiben

Kommentare: 0