TotalEnergies 24 Stunden von Spa Vorbereitungen gehen bei offiziellen Testtagen in die entscheidende Phase

-Zwei offizielle Testtage starten den finalen Countdown zum belgischen Langstreckenklassiker

-Nennliste umfasst 61 Fahrzeuge von neun Marken

-BMW setzt den neuen M4 GT3 im Rahmen des Entwicklungsprogramms ein

Die Vorbereitungen für die TotalEnergies 24 Stunden von Spa 2021 werden in dieser Woche einen Gang höher schalten, wenn 61 Autos zwei Tage lang offiziell auf dem legendären belgischen Kurs testen (22./23. Juni).

 

Der jährliche Test beginnt eine entscheidende Phase der Vorbereitungen für das zweimal rund um die Uhr stattfindende Event und bietet den Teams eine willkommene Gelegenheit zur Feinabstimmung ihrer Ausrüstung auf dem 7 km langen Kurs von Spa-Francorchamps. Viele der Testtag-Teilnehmer sind direkt aus den Niederlanden in die belgischen Ardennen gereist, nachdem Zandvoort am vergangenen Wochenende (18.-20. Juni) das vierte Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS-Event der Saison ausgetragen hat. 

 

Die TotalEnergies 24 Stunden von Spa 2021 werden erneut die weltweit führenden GT-Teams und Fahrer zusammenbringen, um um den Ruhm zu kämpfen. Auch wenn es sich nicht um die vollständige Teilnehmerliste für das Rennen handelt, geben die für den Test vorgesehenen Crews einen Eindruck davon, wie das Feld aussehen könnte, wenn die Action am Nachmittag des 31. Juli beginnt. 

 

Zu den Startern der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS Endurance Cup gesellen sich in dieser Saison noch einige Einzelstarter. Mehrere zusätzliche Teams werden Porsche-Maschinen einsetzen, darunter Neueinsteiger EBM Giga Racing und Rückkehrer KCMG, während VS Racing (Lamborghini) und Car Collection (Audi) ebenfalls an den Start gehen werden. 

 

Andere werden ihre regulären Einsätze erweitern, mit zusätzlichen Autos von Saintéloc Racing und Team WRT (Audi), Walkenhorst Motorsport (BMW), AKKA ASP (Mercedes-AMG) und Garage 59 (Aston Martin). Großes Interesse besteht auch an der Anwesenheit des neuen BMW M4 GT3, der im Rahmen seiner laufenden Vorbereitungen für ein Programm im Jahr 2022, zu dem auch die TotalEnergies 24 Stunden von Spa gehören sollen, an dem Test teilnehmen wird.

 

Die offiziellen Testtage umfassen 16 Rennstunden und beginnen am Dienstag um 09:00 Uhr MEZ mit einer dreistündigen Vormittagssitzung. Die Aktivität auf der Strecke wird um 13:00 Uhr wieder aufgenommen und bis 18:00 Uhr fortgesetzt, während der Zeitplan am Mittwoch das gleiche Format wiederholt. Aufgrund der laufenden COVID-19-Gesundheitsbestimmungen findet die Veranstaltung hinter verschlossenen Türen statt.

 

Der Test findet etwas mehr als fünf Wochen vor den diesjährigen TotalEnergies 24 Stunden von Spa statt, dem Hauptrennen sowohl der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS als auch der Intercontinental GT Challenge Powered by Pirelli. Die Ausgabe 2021 folgt zwei Jahrzehnte nach der erfolgreichen Umstellung auf das GT-Reglement im Jahr 2001 und markiert 10 Jahre seit der Einführung der GT3 als Königsklasse im Jahr 2011. 

 

Der Zeitplan und das offizielle Plakat für die diesjährigen TotalEnergies 24 Stunden von Spa werden in den kommenden Wochen veröffentlicht, während die vollständige Nennliste Anfang Juli bekannt gegeben wird. Darüber hinaus arbeitet die SRO Motorsports Group weiterhin eng mit den lokalen Behörden und dem Circuit Spa-Francorchamps zusammen, um die Fans wieder zu dem Event zu bringen. Eine weitere Ankündigung wird in Kürze erfolgen.

 

Text und Bild: SRO

Kommentar schreiben

Kommentare: 0