BMW setzt den neuen M4 GT3 bei den Testtagen der TotalEnergies 24 Hours of Spa ein

Der neue BMW M4 GT3 wird nächste Woche (22./23. Juni) auf dem Circuit Spa-Francorchamps bei den offiziellen Testtagen der TotalEnergies 24 Hours of Spa eingesetzt.

 

Die Werksfahrer Augusto Farfus, Marco Wittmann und Nick Yelloly werden sich das Steuer des mit Spannung erwarteten Fahrzeugs teilen. Das Auto befindet sich derzeit in der Entwicklung, bevor es 2022 in ein komplettes Wettbewerbsprogramm aufgenommen wird, das auch einen Einsatz in der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS und bei den TotalEnergies 24 Stunden von Spa vorsieht.

 

"Es ist fantastisch, dass wir die Möglichkeit erhalten haben, mit unserem neuen BMW M4 GT3 an den Tests in Spa-Francorchamps teilzunehmen", kommentierte Mike Krack, Leiter BMW M Motorsport. 

 

"Wie die Nordschleife hat auch diese Strecke ihre Besonderheiten, was sie für uns zu einem optimalen und sehr anspruchsvollen Testgelände in der letzten Entwicklungsphase unseres Autos macht. Die Tage in Spa werden wir auch nutzen, um uns auf das Renndebüt des BMW M4 GT3 vorzubereiten, auf das wir alle sehr gespannt sind." 

 

Mit 24 Gesamtsiegen ist BMW die mit Abstand erfolgreichste Marke in der Geschichte der TotalEnergies 24 Hours of Spa. Die bayerische Marke wird bei dem Klassiker, der in dieser Saison zweimal rund um die Uhr ausgetragen wird (29. Juli bis 1. August), mit mindestens drei ihrer auslaufenden M6 GT3-Modelle vertreten sein.

 

Die Testtage 2021 finden am Dienstag und Mittwoch nächster Woche statt und werden die diesjährigen Hoffnungsträger dazu bringen, wertvolle Runden auf dem belgischen Veranstaltungsgelände zu drehen. Weitere Neuigkeiten zu den Teilnehmern und ein vollständiger Zeitplan werden in Kürze bestätigt. 

 

Text: SRO

 

Bild: BMW Motorsport

Kommentar schreiben

Kommentare: 0