· 

MERCEDES-AMG TEAM HRT REIST HOCHMOTIVIERT NACH MONZA ZUM DTM-AUFTAKT 2021

Mit zwei Läufen auf dem traditionsreichen Autodromo Nazionale Monza startet das Haupt Racing Team in seine DTM-Debütsaison. Das Team aus Meuspath wird dabei zwei top-besetzte Mercedes-AMG GT3 ins Rennen schicken. Während Maximilian Götz das Fahrzeug mit der Startnummer 4 im pinken Design von BWT pilotiert, sitzt Vincent Abril am Steuer der #5 im blau-gelben Komplettdesign von Teampartner Bilstein. Beide Fahrzeuge treten mit erweiterter Unterstützung aus Affalterbach an und werden sich unter der offiziellen Nennung „Mercedes-AMG Team HRT“ der Herausforderung DTM stellen, die 2021 erstmals mit GT3-Fahrzeugen ausgetragen wird.

 

Uli Fritz, Geschäftsführer Haupt Racing Team GmbH

„Wir freuen uns, in der DTM an den Start zu gehen. Wir haben uns gewissenhaft auf die neue, wettbewerbsintensive Herausforderung vorbereitet und bei den Testfahrten positive Erkenntnisse gewinnen können. Jedoch sind die Testergebnisse noch mit Vorsicht zu genießen, ehe im ersten Qualifying und Rennen der Saison dann alle Karten auf den Tisch gelegt werden. Das ist für mich persönlich immer ein ganz besonderer Moment einer Saison - und hoffentlich ein erstes Highlight für unser Team.“

 

Sean Paul Breslin, Teamchef HRT

„Das Warten hat ein Ende: Nach all der langen Vorlaufzeit inklusive der Testphase steht nun endlich die neue DTM-Saison vor der Tür. Wir freuen uns alle, dass es jetzt losgeht und das gesamte Team reist hochmotiviert nach Monza. Wir können es kaum erwarten, mit unseren beiden Mercedes-AMG GT3 auf die Strecke zu gehen.“

 

Maximilian Götz, Mercedes-AMG Team HRT #4

„Es wird Zeit, dass es endlich losgeht! Wir haben vielversprechende Testtage auf dem Hockenheimring und dem Lausitzring hinter uns und wollen diesen Schwung mitnehmen. Wir gehen definitiv gut vorbereitet in den Saisonauftakt, auch wenn die Anspannung vor dem ersten Rennen naturgemäß sehr groß ist!“

 

Vincent Abril, Mercedes-AMG Team HRT #5

„Es ist das erste DTM-Rennwochenende meiner Karriere und ich bin voller Vorfreude. Ich habe die DTM immer verfolgt und es war stets ein Ziel von mir, in dieser Rennserie an den Start zu gehen. Dass die Saison nun in Monza startet, kommt mir entgegen, denn ich kenne die Rennstrecke gut.“

 

Text und Bild: Pressemitteilung HRT

Kommentar schreiben

Kommentare: 0