Martin/Vanthoor/Tandy starten beim 24h-Rennen in Spa als KCMG-Speerspitze

KCMG wird beim diesjährigen TotalEnergies 24-Stunden-Rennen von Spa mit zwei Porsche-Fahrzeugen um den Gesamtsieg kämpfen, darunter ein Trio früherer Sieger. Für die Mannschaft aus Hongkong ist es das zweite Jahr, in dem sie mit Werksunterstützung von Porsche in den Ardennen antritt.  Die #18 KCMG-Maschine wird mit der bewährten Besetzung Josh Burdon, Alexandre Imperatori und Edoardo Liberati um den Gesamtsieg kämpfen. Das gleiche Trio fuhr in der vergangenen Saison für das Team von Paul Ip und alle drei sind langjährige Mitglieder des Teams. 

 

Was die schiere Star-Power angeht, wird die Besetzung des Schwesterrennens mit der Startnummer 47 einiges zu bieten haben. Die Vorjahressieger Laurens Vanthoor und Nick Tandy sind wieder vereint und geben KCMG zwei der erfahrensten und versiertesten Porsche-GT3-Fahrer der Welt. Bemerkenswert ist auch, dass das belgische Ass Vanthoor um seinen dritten Gesamtsieg bei diesem Event kämpfen wird.

 

Da sein 2020er Teamkollege Earl Bamber bereits für ein ganzes Saisonprogramm mit GPX Martini Racing verpflichtet ist, musste sich das Team von Paul Ip nach einem dritten Fahrer umsehen. Die Wahl fiel auf Maxime Martin, der nicht nur ein weiteres Talent, sondern auch einen weiteren früheren Sieger mitbringt, denn der Lokalmatador triumphierte bereits 2016. 

 

Martin kehrt in den Kampf um die Gesamtwertung zurück, nachdem er das Rennen im letzten Jahr in der Pro-Am-Klasse bestritten hat. Für den Daueranwärter auf den Sieg schließt sich in diesem Jahr ein Kreis: Sein Debüt beim 24-Stunden-Rennen gab er 2006 am Steuer eines Porsche 911 GT3 Cup des belgischen Teams First Motorsport. 

 

KCMG-Gründer Paul Ip kommentiert: "Wieder einmal führt uns unser GT-Programm von der Nordschleife nach Spa-Francorchamps zu einem weiteren globalen GT3-Langstreckenrennen mit Porsche. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder mit zwei Autos an den Start gehen und dass in unserer Maschine mit der Startnummer 47 der Porsche-Werksfahrer Laurens Vanthoor neben zwei der weltbesten GT-Piloten, Nick Tandy und Maxime Martin, antreten wird. 

 

"KCMG war ein Sieganwärter bei den 24 Stunden von Spa im vergangenen Jahr und mit dieser Besetzung und der Unterstützung von Porsche sind wir zuversichtlich, dass wir 2021 in einer ähnlichen, wenn nicht sogar besseren Position sein können."

 

Bei den Testtagen der TotalEnergies 24 Hours of Spa in der kommenden Woche (22./23. Juni) ist das Team mit beiden Porsche 911 GT3-R vertreten. Das Rennen findet in diesem Jahr wieder im Sommer statt, nachdem es im vergangenen Jahr einmalig im Herbst ausgetragen wurde, und zwar vom 29. Juli bis 1. August.

 

Text: SRO

Bild: Siegerdesigns

Kommentar schreiben

Kommentare: 0