· 

Ferrari und AF Corse schließen sich für Hypercar-Programm zusammen

Ferrari hat seine Partnerschaft mit AF Corse bekannt gegeben, um bei der Leitung des Teams zusammenzuarbeiten, das neben Competizioni GT in seinem Hypercar-Programm arbeiten wird.

Wie bereits angekündigt, wird Ferrari ab 2023 in die neue Spitzenklasse der FIA World Endurance Championship einsteigen. 

 

Das Team wird in der Meisterschaft als "Ferrari - AF Corse" antreten. Die Partnerschaft zwischen Ferrari und AF Corse hat fast alle GT-Siege der letzten Jahre sowie alle Siege in der WEC seit deren Einführung im Jahr 2012 hervorgebracht. Sechs Team- und Fahrertitel für AF Corse in den Klassen LMGTE Pro und LMGTE Am, fünf Konstrukteurstitel für Ferrari, gekrönt von drei Triumphen bei den 24 Stunden von Le Mans.

 

Antonello Coletta, Leiter von Ferrari Attività Sportive GT: "Die heutige Ankündigung ist ein wichtiger Schritt zum Debüt unseres LMH in der World Endurance Championship. Wir sind froh, einen zuverlässigen Partner wie AF Corse für dieses Projekt an unserer Seite zu haben. Ferrari und AF Corse haben seit langem eine solide Beziehung, wie man in der FIA WEC sehen kann, wo wir unsere offiziellen 488 GTE zusammen mit dem Team aus Piacenza einsetzen. Wir freuen uns darauf, die gemeinsame Reise fortzusetzen, die genauso lohnend ist wie die bisherigen Jahre der Zusammenarbeit im Rennsport."

 

Amato Ferrari, AF Corse-Teambesitzer: "Wir sind stolz auf diese Ankündigung. Es ist die Krönung eines Traums und die Anerkennung der großen Anstrengungen, die wir über die Jahre hinweg unternommen haben. Unsere Partnerschaft mit Ferrari ist eine erfolgreiche Partnerschaft, die 2006 begann, und ich freue mich, sie mit dem LMH-Projekt fortzusetzen.  Wir haben sofort mit großem Enthusiasmus begonnen, mit dem Ziel, die Messlatte noch höher zu legen und für diese neue Herausforderung bereit zu sein."

 

Text und Bild: FIA WEC

Kommentar schreiben

Kommentare: 0