· 

DTM-Test in der Lausitz: Inder Maini überrascht mit Vormittagsbestzeit

Drei Marken unter den Top Fünf

US-Amerikaner Gore fährt die meisten Runden

DTM Trophy: Schweizer Mauron Schnellster vor Stéphane Kox

Vorbereitung für den Auftakt in Monza: DTM-Testfahrten enden am Abend

 

München/Schipkau (06.05.2021). Arjun Maini sorgte am dritten Tag der offiziellen Testfahrten der DTM auf dem DEKRA Lausitzring für eine kleine Überraschung. Der Inder erzielte am Vormittag im Mercedes-AMG GT3 aus dem am Nürburgring ansässigen Mercedes-AMG Team GetSpeed in 1:43,228 Minuten die Bestzeit. Zweitschnellster (1:43,234) war der erst 19 Jahre alte Red Bull-Pilot Liam Lawson (NZL) im Ferrari 488 GT3 vor Maximilian Götz (GER, 1:43,345), der im Mercedes-AMG des Haupt Racing Teams am Dienstag und Mittwoch die Tagesbestzeit markiert hatte.

 

Bei nicht durchgehend trockenen Witterungsbedingungen auf dem 4,570 km langen Lausitzring waren mit Vincent Abril (MON, HRT-Mercedes-AMG) und Kelvin van der Linde (RSA, ABT-Audi) auf den Plätzen vier und fünf drei Marken unter den besten Fünf vertreten. Der fleißigste Fahrer war am Vormittag der US-Amerikaner Dev Gore im Audi R8 LMS von Team Rosberg, der 35 Runden zurücklegte, zwei Umläufe mehr als van der Linde.

„Wir haben eine gute Lernkurve“, zeigte sich Arjun Maini nach seiner Vormittagsbestzeit zufrieden. „Mein Team GetSpeed passt unsere Mercedes-AMG immer mehr an meinen Fahrstil an, das hilft mir sehr. Wir sind auf unser Programm fokussiert. Wo wir wirklich stehen, werden wir beim Auftakt in Monza sehen.“

In der Nachwuchsserie DTM Trophy war der Schweizer Lucas Mauron im Audi R8 LMS von Heide-Motorsport in 1:54,156 Minuten der Schnellste am Donnerstagvormittag. Auf einem beachtlichen zweiten Rang landete die Niederländerin Stéphane Kox (1:54,311) im Toyota GR Supra GT von Ring-Racing, gefolgt vom Finnen Matias Salonen im CVPG-Mercedes-AMG (1:54,772).

 

Die dreitägigen offiziellen Testfahrten von DTM und DTM Trophy auf dem DEKRA Lausitzring enden am Donnerstagabend. Saisonauftakt ist vom 18. bis 20. Juni im italienischen Monza.

 

Text und Bild: DTM Media

Kommentar schreiben

Kommentare: 0