· 

United Autosports bestätigt erstes Fahreraufgebot für die GT4 European Series

Das britische Team wird in dieser Saison sein Debüt in der GT4 European Series geben und zwei McLaren 570S GT4 einsetzen, von denen Charlie Fagg und Bailey Voisin den ersten im Silver Cup fahren werden.

 

Fagg ist ein bekanntes Gesicht in den GT4-Fahrerlagern in ganz Europa, da er zuvor in der Serie mit Sean Walkinshaw Racing, Ebor GT, Team GT und Tolman Motorsport gefahren ist. Der 21-jährige McLaren GT Fahrer. Sein 18-jähriger Teamkollege ist ein in der Schweiz geborener britischer Rennfahrer, der neu in der Serie ist und aus der Ginetta Junior Championship kommt.

 

"Ich bin absolut begeistert, in der kommenden Saison für United Autosports zu fahren. Mit einem so professionellen und etablierten Team zu fahren, ist ein Traum für mich und ich bin zuversichtlich, dass dies mit der unglaublichen Teamarbeit und Unterstützung von McLaren eine erfolgreiche Beziehung wird. Ich bin sehr aufgeregt, auch in die GT4 European Series zurückzukehren, eine Meisterschaft, in der ich 2017 gestartet bin", sagte Fagg.

 

"Ich habe einige tolle Erinnerungen an die Serie. Ich freue mich auch sehr auf die Zusammenarbeit mit meinem Teamkollegen Bailey, mit dem ich schon bei den Ginetta Juniors zusammengearbeitet und seine großartigen Leistungen beobachtet habe. Ich freue mich wirklich darauf, Bailey in seinem ersten Jahr im GT-Rennsport zu unterstützen."

 

"Ich bin auch sehr stolz darauf, McLaren im vierten Jahr in Folge als deren GT-Fahrer zu vertreten und werde alles geben, um sicherzustellen, dass ich den McLaren 570s GT4 am Ende des Jahres an die Spitze der Tabelle bringe. Ich möchte mich bei United Autosports, McLaren und meinem Management, EDGE, für diese Chance bedanken und hoffe, dass dies der Beginn einer langen und erfolgreichen Zusammenarbeit ist", so Fagg abschließend. 

 

"Ich bin begeistert, für United Autosports in der GT4 European Series zu fahren. United Autosports ist sehr erfolgreich und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz in verschiedenen Kategorien, von dem ich weiß, dass er sich auf die Meisterschaft übertragen wird. Die Meisterschaft selbst ist extrem hart umkämpft, aber ich freue mich auf die Herausforderung, die vor mir liegt", sagte Voisin.

 

Zak Brown und Richard Dean von United Autosports sind zufrieden mit den ersten beiden Fahrern für die Saison 2021.

 

"Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um Bailey und Charlie im Team für 2021 willkommen zu heißen. Ich kann mir kein besseres Duo vorstellen, um uns in unsere erste Saison in der GT4 European Series zu führen. Ich freue mich darauf, zu sehen, wie sie sich entwickeln", sagte Brown.

 

"Ich freue mich, unsere erste Fahrerpaarung und unsere Lackierung für die GT4 European Series 2021 enthüllen zu können. Ich glaube, dass Charlie und Bailey ein großartiges Paar sein werden, mit Charlies Erfahrung und Baileys Geschwindigkeit und Lernwillen, ich denke, man wird sie beobachten können", fügte Dean hinzu.

 

Das zweite Aufgebot des Teams wird im Laufe der Woche bekannt gegeben.

 

Text und Bild: United Autosports

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0